Neuroradiologie Scan 2017; 07(02): 75
DOI: 10.1055/s-0043-103542
Editorial
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Neuroradiologie Scan: Expertenwissen für Radiologieprofis

Michael Forsting
,
Olav Jansen
Further Information

Publication History

Publication Date:
06 June 2017 (online)

Zoom Image
Michael Forsting
Zoom Image
Olav Jansen

das 2. Heft des Jahres 2017 von Neuroradiologie Scan liegt vor Ihnen. Für die Übersichtsartikel haben wir diesmal eine Arbeit zum Dandy-Walker-Syndrom und eine zu Eisenablagerungen im Gehirn herausgesucht. Beide Arbeiten sind nicht von Radiologen geschrieben und beleuchten deshalb auch sehr detailliert die nicht radiologischen diagnostischen und therapeutischen Konsequenzen aus unseren Befunden.

  • Das Dandy-Walker-Syndrom ist vielen von Ihnen sicher ein bisschen unheimlich. Ist jede Zyste in der hinteren Schädelgrube ein Dandy-Walker-Syndrom? Und wann sollten wir „Mega-Cisterna-Magna“ schreiben? Hängt das alles zusammen? Und wann sieht das Mittelhirn aus wie ein Backenzahn? Die Übersichtsarbeit von Frau Privatdozentin Bächli aus Heidelberg beantwortet alle diese Fragen und gibt viele Hinweise auf die therapeutischen Konsequenzen.

  • Eisenablagerungen im Gehirn sind ja heute mit den SWI-Sequenzen derart gut sichtbar, dass viele von uns sich immer wieder fragen, wann diese Ablagerungen denn eigentlich pathologisch sind. Für die Verkalkungen – sind ja im CT schon seit ewigen Zeiten erkennbar – ist das so einigermaßen geklärt und wir wissen auch, mit welchen Krankheiten man rechnen muss. Aber für Eisen ist das für die meisten noch eine Blackbox. Professor Klopstock und Kollegen aus München erklären im Detail, wie das Eisen ins Gehirn kommt und welche Krankheiten eine vermehrte Eisenablagerung im Gehirn auslösen kann.

Daneben gibt es natürlich wieder viele aktuelle Originalarbeiten kompetent zusammengefasst und kommentiert.

Bei dieser Gelegenheit einmal mehr unsere Bitte: Das Redaktionskomitee macht sich viele Gedanken über die Inhalte der Zeitschrift und besonders viele Gedanken zu den Übersichtsarbeiten. Das Echo zeigt uns auch, dass wir dabei offensichtlich nicht viel falsch machen. Sie sind aber herzlich eingeladen, auch Ihre Wünsche und Bedürfnisse zu äußern.

Bitte schreiben Sie uns gerne unter [email protected] oder melden Sie sich direkt bei Herausgebern und Verlag, wenn Sie Anregungen oder Kritik, Themenvorschläge oder gute Abbildungen für ein Poster haben. Wir sind offen für Ihre Ideen und wollen, dass die Zeitschrift noch näher an Ihre Leser rückt. Teilen Sie uns auch Ihre Meinung zur Zeitschrift mit, das interessiert uns ebenfalls sehr. Wir freuen uns auf Ihre Feedbacks! Wir würden uns freuen, wenn Sie Neuroradiologie Scan – sofern Ihnen dieses Format gefällt – auch an Kolleginnen und Kollegen empfehlen würden.

Viel Spaß beim Lesen!

Lieben Gruß aus Essen und Kiel
Ihre Herausgeber
Prof. Dr. Michael Forsting
Direktor des Instituts für Diagnostische
und Interventionelle Radiologie und
Neuroradiologie, Universitätsklinik Essen

Prof. Dr. Olav Jansen
Direktor der Klinik für Radiologie und Neuroradiologie, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH), Campus Kiel