Fortschr Röntgenstr 2017; 189(06): 502
DOI: 10.1055/s-0043-105217
Brennpunkt
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Kontrastmittelinjektion: Keine vermehrten Beschwerden bei hoher Flussrate

Further Information

Publication History

Publication Date:
07 June 2017 (online)

Die Injektion von Kontrastmittel (KM) während der CT-Koronarangiografie kann mit Extravasation und Schmerzen einhergehen, was einen zusätzlichen Stressfaktor für den Patienten darstellen kann. Auf der anderen Seite ist eine möglichst rasche KM-Anflutung gewünscht. Hier wurde untersucht, welchen Einfluss eine hohe Flussrate in verschiedenen KM-Protokollen auf den Patientenkomfort hat.