Sportphysio 2017; 05(03): 114-121
DOI: 10.1055/s-0043-105615
Focus
Praxisfall
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Vestibuläre und okulomotorische Therapie nach Gehirnerschütterung

Cornelia Meier
,
Karin Mani
,
Alessandra Ventura
,
Mario Bizzini
Further Information

Publication History

Publication Date:
10 August 2017 (online)

Zusammenfassung

OPTIMALE BEHANDLUNG Nach einem schweren Check persistieren bei einem Eishockeyspieler Kopfschmerzen, Schwindel, Licht- und Lärmempfindlichkeit – trotz Aufenthalt im Krankenhaus und vierwöchiger Trainingspause. Die bleibenden Symptome fordern eine spezifische und multidisziplinäre Abklärung sowie eine gezielte und differenzierte Trainingsplanung.