pferde spiegel 2017; 20(03): 118-123
DOI: 10.1055/s-0043-112456
fallbericht
Enke Verlag in Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Der klinische Fall – Kolik und Anämie aufgrund einer Blutung in die Bauchhöhle durch ein rupturiertes Hämangiosarkom in der Milz

Claudia Kruse, Anke Müller, Ann Kristin Barton, Heidrun Gehlen
Further Information

Publication History

Publication Date:
14 September 2017 (online)

Der klinische Fall

Eine 23-jährige, schwere Warmblutstute mit unspezifischer Koliksymptomatik, Fieber, zunehmender Tachykardie und blassen Schleimhäuten wurde zur weiteren Diagnostik in die Klinik für Pferde der Tierklinik Telgte überwiesen. Klinisch, labordiagnostisch und sonografisch ergab sich der Verdacht auf eine Ruptur der Milz mit Einblutung in die Bauchhöhle. Aufgrund der schlechten Prognose wurde das Pferd euthanasiert. Die histopathologische Untersuchung ergab die Diagnose eines malignen Hämangioendothelioms (Hämangiosarkom) in der Milz.

Literaturverzeichnis als PDF