Dtsch med Wochenschr 2017; 142(18): 1337
DOI: 10.1055/s-0043-114521
Ticker
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Verringert Alkohol das Diabetesrisiko?

Further Information

Publication History

Publication Date:
08 September 2017 (online)

Mäßiger Alkoholkonsum könnte vor Typ-2-Diabetes schützen – das ist das Ergebnis einer bevölkerungsbasierten Kohortenstudie an mehr als 76 000 Dänen, die unter anderem nach ihren Trinkgewohnheiten befragt wurden. Die Forscher setzten diese Angaben mit Neuerkrankungen an Typ-2-Diabetes in den folgenden 4,9 Jahren in Beziehung. In dieser Zeit entwickelten 859 Männer und 887 Frauen einen Diabetes. Nach Adjustierung um Einflussfaktoren und die mittlere Alkoholmenge pro Woche ergab nur ein Konsum an 3 – 4 Tagen pro Woche signifikante Werte. Das niedrigste Risiko hatten Männer mit einem Alkoholkonsum von 14 Getränken pro Woche (43 % niedriger als bei abstinenten) bzw. Frauen mit 9 Getränken (58 % niedriger). [num]

Zoom Image
Mäßiger Alkoholkonsum führt laut einer dänischen Studie zu einem geringeren Risiko, an Typ-2-Diabetes zu erkranken. Bildnachweis: Thomas Möller, Thieme Verlagsgruppe.