Psychother Psych Med
DOI: 10.1055/s-0043-116376
Diagnostische Verfahren
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Psychometrische Eigenschaften der deutschen Version des Sibling Perception Questionnaire (SPQ)

Psychometric Properties of the German Version of the Sibling Perception Questionnaire (SPQ)Ines Baumann1, Mandy Niemitz1, Lutz Goldbeck1
  • 1Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie/Psychotherapie, Universitätsklinikum Ulm
Further Information

Publication History

eingereicht 19 January 2017

akzeptiert 05 July 2017

Publication Date:
19 September 2017 (eFirst)

Zusammenfassung

Der Sibling Perception Questionnaire (SPQ) erfasst die Auswirkungen einer Krebserkrankung eines Kindes auf gesunde Geschwister hinsichtlich intrafamiliärer Beziehungen und Kommunikation sowie individuelle krankheitsbezogene Wahrnehmungen und Ängste. Ziel dieser Studie ist die Untersuchung der psychometrischen Eigenschaften der ins Deutsche übersetzten Version des SPQ. Dazu wurden die Daten zu 216 gesunden Geschwistern mit 164 Fragebögen im Selbstbericht und 212 Elternberichten gesammelt. Anhand dessen wurden die 4 Subskalen „Interpersonale Schwierigkeiten“, „Intrapersonale Schwierigkeiten“, „offene Kommunikation“ und „Angst vor der Erkrankung“ mit insgesamt 23 Items untersucht. Es zeigten sich akzeptable bis gute Skalenkonsistenzen im Elternbericht (Cronbach’s α=0,73–0,87) und im Selbstbericht (α=0,59–0,80), mit Ausnahme der Skala Angst vor der Erkrankung (α=0,35 und 0,16). Im Hinblick auf die konvergente Validität zeigten sich ein deutlicher korrelativer Zusammenhang zwischen Skalen des SPQ und Skalen des Strengths and Difficulties Questionnaire (SDQ) und des Lebensqualitätsinventars für Kinder (LQ-KID) (r=− 0,37; r=0,63; p≤0,001). Die deutsche Version des SPQ stellt sowohl als Selbst- und Elternbericht ein reliables und valides Instrument zur Erfassung der emotionalen Reaktion eines gesunden Kindes auf die Krebserkrankung eines Geschwisterkindes dar. Weitere Untersuchungen an unterschiedlichen Stichproben werden empfohlen.

Abstract

The Sibling Perception Questionnaire (SPQ) measures the impact a cancer disease of a child has on a sibling’s interpersonal relations in the family, communication, intrapersonal perceptions and fear of the disease. Aim of this study was the psychometric evaluation of the German version of the SPQ. For this purpose, data of 216 healthy siblings including 164 self-reports and 212 parent reports were gathered. For further analyses the 4 subscales “interpersonal difficulties”, “intrapersonal difficulties”, “open communication” and “fear of the disease” with overall 23 items were evaluated. Sufficient internal consistencies in the parent report (Cronbach’s α between 0.73 and 0.87) and in the self-report version (α between 0.59 and 0.80) were found for all subscales except the subscale fear of the disease (α=0.35 and 0.16). Regarding external validity, significant correlations emerged between scales of the SPQ and scales of the Strengths and Difficulties Questionnaire (SDQ) and the Quality of Life Inventory for Children (LQ-KID) (r=− 0.37; r=0.63; p≤0.001). The German version of the SPQ can be regarded as a reliable and valid instrument for the assessment of emotional responses of healthy children on their sibling’s cancer disease. Further investigations on different samples are recommended.

Ergänzendes Material