Senologie - Zeitschrift für Mammadiagnostik und -therapie 2017; 14(03): 140-142
DOI: 10.1055/s-0043-117866
Aktuell diskutiert
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Florence-Nightingale-Preis - Der BCTOS (Breast Cancer Outcome Scale) – Optimierung des patientenorientierten Instruments zur Messung des ästhetischen und funktionellen Ergebnisses nach brusterhaltender Therapie

Contributor(s): André Hennigs1, Jörg Heil1, Helfried Moosbrugger2, Augustin Kelava3, Michael Golatta1, Fabian Riedel1, Geraldine Rauch4, 5, Manuel Feißt4
  • 1Universitäts-Frauenklinik Heidelberg
  • 2Institut für Psychologie, Johann Wolfgang Goethe University, Frankfurt am Main
  • 3Hector-Institut für Empirische Bildungsforschung, Eberhard Karls Universität, Tübingen
  • 4Institut für Medizinische Biometrie und Informatik, Universitätsklinikum Heidelberg
  • 5Institut für Medizinische Biometrie und Epidemiologie, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
Further Information

Publication History

Publication Date:
26 September 2017 (online)

Hintergrund

Aufgrund des guten Gesamtüberlebens beim primären Mammakarzinom und der hohen onkologischen Sicherheit der brusterhaltenden Operation (BET) rückt folgerichtig die Verbesserung der Lebensqualität zunehmend in den Vordergrund [1]. Verschiedene Untersuchungen konnten zeigen, dass die Lebensqualität stark mit dem ästhetischen und funktionellen Ergebnis (wie Bewegungsfähigkeit, Schmerzen, Körpergefühl) nach BET korreliert [2]. Inzwischen kann bei einem Großteil der Patientinnen (ca. 70 %) ein Mammakarzinom brusterhaltend operiert werden, was allein schon mit einem besseren ästhetischen Ergebnis im Vergleich zur Mastektomie einhergeht. Dennoch sind auch bei der brusterhaltenden operativen Therapie des Mammakarzinoms die Operationsfolgen hinsichtlich des ästhetischen und funktionellen Ergebnisses sehr unterschiedlich.

Der Breast Cancer Outcome Scale (BCTOS) versucht das ästhetische und funktionelle Ergebnis der verschiedenen onkoplastischen Operationstechniken zu messen. Der Fragebogen besteht in seiner aktuellen Version aus 22 Items und drei Skalen für zwei interessierende Ergebnisgrößen [2] [3]. Das Ziel dieses Projekts ist, den bereits existierenden BCTOS Fragebogen weiter zu verbessern, um ein Messinstrument zu etablieren mit möglichst einfacher Handhabung und zwei eindeutig interpretierbaren Skalen zum ästhetischen und funktionellen Ergebnis nach BET.