Fortschr Röntgenstr
DOI: 10.1055/s-0043-118481
Review
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Schnittbilddiagnostik solitärer Läsionen des Neurokraniums

Article in several languages: English | deutschMax-Ludwig Schäfer1, Arend Koch2, Florian Streitparth1, Edzard Wiener3
  • 1Institute of Radiology, Charité university hospital Berlin, Campus Virchow-Clinic, Berlin, Germany
  • 2Institute of Neuropathology, Charité university hospital Berlin, Berlin, Germany
  • 3Institute of Neuroradiology, Charité university hospital Berlin, Berlin, Germany
Further Information

Publication History

16 December 2016

23 July 2017

Publication Date:
21 September 2017 (eFirst)

Zusammenfassung

Hintergrund Obgleich eine Vielzahl von Prozessen am Neurokranium Zufallsbefunde gutartiger Natur sind, gibt ist es dennoch häufig Schwierigkeiten bei der genaueren artdiagnostischen Einordnung.

Methode Im Rahmen der Übersichtsarbeit wurden retrospektiv CT/MRT des Schädels bezüglich solitärer Läsionen des Neurokraniums ausgewertet. Die Mehrzahl der Läsionen wurden histologisch gesichert.

Ergebnisse Ziel war es, typische lokale Pathologien des Neurokraniums darzustellen und anhand von 12 Entitäten, deren Lokalisationen, Häufigkeiten und radiologischen Besonderheiten einen systematischen Überblick zu geben.

Schlussfolgerung Unterschieden werden müssen Prozesse, die primär vom Neurokranium ausgehen, von sekundären Prozessen, die das Neurokranium infiltrieren. Für dieses wichtige diagnostische Merkmal ist die MRT meistens unverzichtbar, während die definitive Diagnose dann unter Berücksichtigung der Anamnese mit dem typischen Erscheinungsbild in der CT häufig gestellt werden kann.

Kernaussagen

  • Es gibt häufig Schwierigkeiten bei der genaueren artdiagnostischen Einordnung von solitären Läsionen des Neurokraniums. Typische solitäre Pathologien des Neurokraniums werden anhand von 12 Entitäten dargestellt. Häufig sind sowohl MRT und CT für die genaue artdiagnostische Einordnung unerlässlich.

Zitierweise

  • Schäfer M, Koch A, Streitparth F et al. Cross Sectional Diagnosis of Solitary Lesions of the Neurocranium. Fortschr Röntgenstr 2017; DOI: 10.1055/s-0043-118481