NOTARZT 2017; 33(05): 206
DOI: 10.1055/s-0043-118690
Aktuelles
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Erste Hilfe: Lehraussage zur Seitenlage

Further Information

Publication History

Publication Date:
04 October 2017 (online)

In einer Studie von Freire-Tellado et al. [1] wurde verglichen, ob ein Atemstillstand bei Menschen, die sich in Rückenlage befinden und bei denen der Kopf nach hinten gebeugt und gleichzeitig das Kinn angehoben wird (Head Tilt Chin Lift–Position, HTCL) leichter zu identifizieren ist, als bei Menschen die sich in stabiler Seitenlage befinden. An der Studie nahmen 59 Studenten teil. Die Untersucher kommen zu dem Ergebnis, dass die stabile Seitenlage die Einschätzung der Atemtätigkeit behindere und ggf. damit auch den Beginn von Reanimationsmaßnahmen verzögere.