NOTARZT 2017; 33(05): 206-207
DOI: 10.1055/s-0043-118970
Aktuelles
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Herzstillstand durch Schlag auf den Brustkorb möglich

Further Information

Publication History

Publication Date:
04 October 2017 (online)

Warum ein heftiger Schlag auf den Brustkorb zum Herzstillstand führen kann, hat jetzt ein internationales Forscherteam unter Leitung des Universitäts-Herzzentrums Freiburg · Bad Krozingen aufgeklärt. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler wiesen in Laborstudien nach, dass durch lokale mechanische Stimulation im Herzgewebe ein zusätzlicher elektrischer Reiz entstehen kann, der die eigentliche Erregung des Herzens stört, zu Kammerflimmern führt und schließlich zum Herzstillstand führt. Auch den molekularen Mechanismus haben die Forscher entschlüsselt. Herzerschütterungen sind insgesamt sehr selten, gelten aber als einer der häufigsten Gründe für einen plötzlichen Herztod bei jungen, gesunden Sportlern. Die Erkenntnisse der Forscher bieten nun Ansätze zur individuellen Risikoabschätzung bei Sportarten wie Eishockey, Baseball oder Karate. Die Studie erschien im August 2017 im Fachjournal Circulation Arrhythmia and Electrophysiology [1].