pferde spiegel 2017; 20(04): 186-188
DOI: 10.1055/s-0043-119160
labor
Enke Verlag in Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Labordiagnostik in der Reproduktion des Pferdes

Antje Wöckener, Ruth Klein
Further Information

Publication History

Publication Date:
18 December 2017 (online)

Während der Fortpflanzungssaison steht die klinische, v. a. rektale Palpation des Genitaltrakts der Stute (evtl. ergänzt durch eine Ultraschalluntersuchung), im Vordergrund. Auch bei Hengsten erfolgt die Untersuchung primär klinisch-andrologisch und wird gegebenenfalls durch die Beurteilung des Ejakulats vervollständigt. Für spezielle Fragestellungen kann die Bestimmung von Hormonen erforderlich werden. Die Interpretation der Laborergebnisse ist grundsätzlich jedoch nur unter Berücksichtigung der klinischen Symptomatik und vorberichtlicher Angaben vorzunehmen.