Fortschr Röntgenstr 2018; 190(01): 61-64
DOI: 10.1055/s-0043-119890
The Interesting Case
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Das Herz des Mannes aus dem Eis. Ein paleoradiologischer Fall

Patrizia Pernter, Beatrice Pedrinolla, Paul Gostner
  • Department of Radiodiagnostics, Central Hospital Bolzano, Italy
Further Information

Publication History

11 July 2017

11 September 2017

Publication Date:
03 November 2017 (eFirst)

Einleitung

Mit der berühmten Gletschermumie Ötzi, die 1991 entdeckt wurde und im Südtiroler Archäologiemuseum in Bozen konserviert wird, beschäftigte man sich in zahlreichen Fachbereichen der Wissenschaft und Forschung [Seidler et al. Science 1992; 455: 528]. In unserem Krankenhaus wurden zwischen 2001 und 2013 drei CT-Untersuchungen durchgeführt, vor allem um den Konservierungsstatus zu überprüfen.

Bei der letzten CT-Kontrolle gelang es Dank der technologischen Neuerungen mit dem weiten Gantry-Durchmesser (78 cm, Siemens Somatom Definition Flash, Erlangen, Deutschland) erstmals, die Mumie in einem Durchlauf vom Kopf bis zu den Füßen durch die Gantry zu fahren, und zwar trotz der im gefrorenen Zustand ungünstigen Körperhaltung mit dem quer über den oberen Teil der Brust nach rechts gebogenen linken Arm und dem abduzierten rechten Arm.

So erhielten wir erstmals einen lückenlosen Datensatz der zentralen Thoraxregion und der distalen Segmente der oberen Extremitäten, die neue Erkenntnisse zum Gesundheitszustand des Mannes aus dem Eis zuließen.

Die Untersuchungsparameter sind aus der [Tab. 1] ersichtlich. Die Auswertung der Bilder in 1,5 mm bzw. 1 mm Schichtdicke erfolgte durch zwei Radiologen unabhängig voneinander auf einer Siemens Konsole mit Software syngo.via (VA11B und Folgeversionen) und auf einem PC mit Betriebssystem Macintosh mit dem Bildverarbeitungsprogramm Osirix 64 Bit.

Tab. 1

Untersuchungsparameter der CT-Akquisitionen.

Scan-Parameter

erster Durchlauf

zweiter Durchlauf

dual energy acquisition

kV

120

100

80/140, 100/140

mAs

300

180

350/135, 350/270

Schichtkollimation

128 × 0,6

128 × 0,6

40 × 0,6

Rotationszeit

1 s

1 s

1 s

Pitch

0,6

0,6

1,2

Kernel

B31, B70 s

B31, B70 s

D30 s