Aktuel Urol 2018; 49(02): 192-200
DOI: 10.1055/s-0043-121775
OP-Techniken
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Laparoskopische Adrenalektomie

Georg Schön

Subject Editor: Wissenschaftlich verantwortlich gemäß Zertifizierungsbestimmungen für diesen Beitrag ist Dr. med. Georg Schön, Würzburg
Further Information

Publication History

Publication Date:
27 March 2018 (online)

Einleitung

Über die erste laparoskopische Adrenalektomie berichteten Gagner et al. 1992. Seitdem wurde die Technik optimiert, sodass sie derzeit den Goldstandard der operativen Behandlung darstellt.

Gegenüber der laparoskopischen Adrenalektomie hat die offene Operation den entscheidenden Nachteil, dass wegen der anatomisch ungünstigen Lage der Nebennieren ein großer, traumatisierender Zugang (transabdominal/transthorakoabdominal) notwendig ist, um letztendlich ein relativ kleines Organ zu entfernen. Vorteile gegenüber der offenen Chirurgie bestehen außerdem in einem kürzeren Krankenhausaufenthalt, geringeren postoperativen Schmerzen, einer schnelleren Rekonvaleszenzzeit und einem guten kosmetischen Ergebnis.