CC BY-NC-ND 4.0 · Laryngo-Rhino-Otol 2018; 97(S 01): S185-S213
DOI: 10.1055/s-0043-122309
Referat
Eigentümer und Copyright ©Georg Thieme Verlag KG 2018

Regeneration – eine neue therapeutische Dimension in der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde

Artikel in mehreren Sprachen: deutsch | English
Nicole Rotter
1  Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Universitätsmedizin Mannheim, Universitätsklinikum Mannheim
,
Marcy Zenobi-Wong
2  ETH Zürich, Gewebetechnologie und Biofabrikation, CH-Zürich
› Institutsangaben
Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
22.März 2018 (online)

  

Zusammenfassung

Die Regeneration als therapeutisches Prinzip und damit die Regenerative Medizin ist ein vielversprechender Ansatz künftig die therapeutischen Optionen der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde um eine weitere Dimension zu erweitern. Während heute rekonstruktive chirurgische Verfahren, Medikamente und Prothesen wie bspw. das Cochlea Implantat die Funktionen defekter Gewebe im Kopf-Hals-Bereich ersetzen, sollen durch die Regenerative Medizin die defekten Gewebe und deren Funktion selbst wiederhergestellt werden. In dieser Übersichtsarbeit werden neue Entwicklungen wie das 3D-Bioprinting und dezellularisierte, natürliche Biomaterialien für regenerative Ansätze vorgestellt und durch eine Zusammenstellung aktueller präklinischer und klinischer Studien im Bereich der Regenerativen Medizin in der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde ergänzt.