Aktuel Kardiol 2017; 6(06): 410
DOI: 10.1055/s-0043-122692
Aktuelles aus der klinischen Forschung
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Frühzeitige invasive Strategie sinnvoll bei Hochrisikopatienten

Further Information

Publication History

Publication Date:
06 December 2017 (online)

Beim akuten Koronarsyndrom mit fehlenden ST-Hebungen (NSTE-ACS) empfehlen die aktuellen europäischen und US-amerikanischen Leitlinien eine frühzeitige Herzkatheteruntersuchung innerhalb von 24 Stunden nur dann, wenn erhöhte Troponinwerte bzw. ischämietypische EKG-Veränderungen vorliegen oder wenn der GRACE-Score > 140 beträgt. Eine aktuelle Metaanalyse stützt diese Empfehlungen.