pferde spiegel 2018; 21(02): 78-81
DOI: 10.1055/s-0043-122840
fachspiegel
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Haftungsrisiko: Beweislastumkehr nach Tierarztfehler

Burkhard Oexmann
Further Information

Publication History

Publication Date:
19 June 2018 (online)

Bei groben Behandlungsfehlern stehen Humanmediziner und Tierarzt beweisrechtlich auf strukturell gleichem Niveau. Grobe Behandlungsfehler, insbesondere Befunderhebungsfehler führen kausalrechtlich zur automatischen Umkehr der objektiven Beweislast. Damit kommt es zur strikten Vertikalisierung des Haftungskonzeptes auf den drei Stufen tierärztliche Pflichtverletzung, Beurteilungskompetenz des Sachverständigen und richterliche Urteilsfindung.