Ultraschall Med 1999; 20(5): 215-217
DOI: 10.1055/s-1999-8907
CASE REPORT/FALLBERICHT
Georg Thieme Verlag Stuttgart ·New York

Aneurysmal Portosystemic Venous Shunt: A Case Report

Farbdopplersonographische Darstellung eines Portalvenösen Systemischen Shunts G. Bodner1 ,  Anika Glück1 ,  P. Springer1 ,  P. König2 ,  R. Perkmann3
  • 1 Abteilung für Radiodiagnostik der Universitätsklinik Innsbruck
  • 2 Abteilung für Nephrologie der Universitätsklinik Innsbruck
  • 3 Abteilung für Gefäßchirurgie der Universitätsklinik Innsbruck (Vorstand der Radiologie: Prof. Werner Jaschke1)
Further Information

Publication History

Publication Date:
31 December 1999 (online)

Abstract

A case of an aneurysmal portosystemic venous shunt detected by colour Doppler ultrasound (CDUS) is presented. A young female patient complained of postprandial fatigue and had paroxysmal tachycardia. A direct vascular communication between right portal vein and right hepatic vein was found at CDUS and confirmed by direct portal angiogram. Using detachable coils a complete occlusion of the intrahepatic shunt was obtained. Reports from the literature regarding portovenous aneurysms are reviewed.

Eine junge Patientin berichtet über verstärkte postprandiale Müdigkeit und kurzzeitiges Herzrasen. Während der sonographischen Untersuchung wurde eine direkte Verbindung des rechten Pfortaderastes mit der rechten Lebervene entdeckt. Die portale Angiographie bestätigte den Befund. Mittels Spiralen wurde die vaskuläre Kurzschlußverbindung verschlossen. Literaturberichte bezüglich portovenöser systemischer Shuntverbindungen werden diskutiert.

References

Dr. G. Bodner

Universitätsklinik Innsbruck

Anichstraße 35

A-6020 Innsbruck

    >