Notarzt 1999; 15(6): 145-148
DOI: 10.1055/s-1999-9105
ORIGINALIA
Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Behandlungspflichten des Notarztes trotz Behandlungsverweigerung durch den Patienten

Obligations of Medical Attendance by the Emergency Physician in Case of the Refusal of Medical Attendances by the PatientC. Jäkel
  • Arzt, Rechtsreferendar, Lübben
Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
31. Dezember 1999 (online)

Zusammenfassung

Nicht selten steht der Notarzt vor dem Problem der Behandlungsverweigerung durch Notfallpatienten. Dies ist insbesondere unangenehm, wenn der Patient alkoholisiert ist. Die folgende Darstellung gibt einen Überblick über die Voraussetzungen einer Behandlungsverweigerung und gibt Empfehlungen für das Handeln des Notarztes. Eine ganz andere Lage ergibt sich, wenn der Patient aufgrund Alkohol- oder Drogeneinflusses und psychotischer Erkrankungen nicht urteils- und einsichtsfähig ist. Hier hat der Notarzt gewisse Schutzpflichten. Die Verweigerung einer dringend gebotenen Behandlung von Minderjährigen durch die Eltern wird ebenfalls diskutiert. Die Darlegungen werden durch Fallbeispiele erläutert.

Frequently the emergency doctor has the problem of refusals of the medical attendance by the patient. The following script examines the obligations of the doctor and describes the prerequisites to a refusal of the medical attendance by the patient. The refusal of under age patients by their parents is discussed. The problems are illustrated by cases.

Literatur

  • 1  Urteil des Bundesgerichtshofs. Neue Juristische Wochenschrift 1984: 2639
  • 2 Laufs A. Arztrecht, 5. Auflage. München; C. H. Beck 1993: 163
  • 3  Urteil des Bundesgerichtshofs. Neue Juristische Wochenschrift 1983: 350
  • 4 Laufs A. Arztrecht, 5. Auflage. München; C. H. Beck 1993: 150
  • 5 Sternberg-Lieben D. Neue Juristische Wochenschrift 1985: 2734
  • 6  Urteil des Bundesgerichtshofs. Neue Juristische Wochenschrift 1984: 2639
  • 7 Laufs A. Arztrecht, 5. Auflage. München; C. H. Beck 1993: 151
  • 8 Laufs A. Arztrecht, 5. Auflage. München; C. H. Beck 1993: 222
  • 9 Schönke A, Schröder H. (Hrsg) .Strafgesetzbuch Kommentar, 24. Auflage. München; C. H. Beck 1991: 53

Dr. med. Christian Jäkel

Rechtsreferendar

Blumenstraße 1

D-15907 Lübben

eMail: 03546182581-0001@t-online.de