Rofo 2001; 173(7): 569-570
DOI: 10.1055/s-2001-15830
EDITORIAL
© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Das filmlose Krankenhaus -
erfüllte Hoffnungen?!

Hospitals without X-ray films, expectations met?W. Hruby
  • Sozialmedizinisches Zentrum Ost der Stadt Wien
    Wien
Further Information

Publication History

Publication Date:
31 December 2001 (online)

In einem Editorial aus dem Jahr 1995 [1] mit dem Titel „Das filmlose Krankenhaus - Realität oder Illusion” haben wir auf Fragen der Akzeptanz bzw. der Zugriffsberechtigung, der Logistik und auch auf mögliche Gefahren in Bezug auf die Stellung des Radiologen im Rahmen der digitalen Radiologie hingewiesen.

Heute, sechs Jahre später, zeigt sich unserer Meinung nach, dass die digitale Radiologie mit einer zunehmenden Anzahl filmloser Röntgeninstitute eindeutig eine Erweiterung der Kompetenz und Akzeptanz der RadiologInnen gebracht hat. Die Radiologie erwirbt einen immer höheren Stellenwert innerhalb der modernen Verbundmedizin. Aus den Errungenschaften des Informationstechnologiezeitalters sind neue Wertschätzungen entstanden. Die globale Vernetzung hat neue Kausalketten initiiert mit wachsenden Synergien in der Medizin. Dies lässt sich anhand zahlreicher Beispiele aus der internationalen wissenschaftlichen Literatur und aus unserer eigenen Praxis belegen [2].

Das Institut für Röntgendiagnostik im Donauspital Wien war mit seiner Inbetriebnahme 1992 (nach einer bis 1988 zurückreichenden Planungsphase) eines der frühesten Beispiele für eine volldigitalisierte Radiologie in einem filmlosen Krankenhaus.

Mittlerweile sind die Synergieeffekte der digitalen Radiologie am Beispiel des „Gesundheitsnetz Donaustadt” am umfassendsten dokumentiert, wobei das Donauspital als Kompetenzzentrum in einer Region mit einer Einwohnerzahl von ca. 250.000 mittlerweile mit allen medizinischen und sozialen Serviceeinrichtungen sowie fast allen niedergelassenen „Allgemein-” und Fachärzten vernetzt ist.

Im Folgenden seien einige wichtige Aspekte der digitalen Radiologie weiter im Detail erläutert.

Literatur

  • 1 Fortschritte Röntgenstrahlen<(PUBINFO> 162, 5: 359-361
  • 2 Hruby W (Hrsg.) Digital (R)Evolution in Radiology. Wien, New York; Springer 2001

Univ. Prof. Dr. Walter Hruby


Donauspital im Sozialmedizinischen Zentrum Ost der Stadt Wien

1220 Wien

Langobardenstraße 122

Phone: +43 1 288 02 4900

Fax: +43 1 288 02 4980

Email: [email protected]