Inf Orthod Kieferorthop 2001; 33(3): 265-274
DOI: 10.1055/s-2001-16600
Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Kieferorthopädisches Management im Bereich des zweiten Unterkiefer-Prämolaren

Orthodontic management of the lower second premolar regionJ. C. Bennett, R. P. McLaughlin
Further Information

Publication History

Publication Date:
23 August 2001 (online)

Im Routinefall der kieferorthopädischen Behandlung ist die mechanische Einstellung der zweiten Unterkiefer-Prämolaren ohne Schwierigkeiten zu beherrschen, da diese sich mit Hilfe der Behandlungsapparatur im Allgemeinen gut einordnen lassen. In Situationen wie Nichtanlage eines unteren zweiten Prämolaren oder Infraokklusion des unteren zweiten Milchmolaren hingegen sind sorgfältige Zeitplanung der Behandlung, Therapieentscheidung und Auswahl der Behandlungsmechanik vonnöten. Die Autoren haben schon in einer früheren Veröffentlichung die allgemeine Handhabung der Region des unteren zweiten Prämolaren [[1]] besprochen, hier soll besonders auf diagnostische Entscheidungen und die Behandlungsmechanik eingegangen werden.