Psychother Psych Med 2002; 52(3/4): 151-158
DOI: 10.1055/s-2002-24956
Originalarbeit
© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Interpersonelle Psychotherapie (IPT) bei Depressionen

Ein Modell für Evidence-based Medicine in der PsychotherapieInterpersonal Psychotherapy (IPT) in DepressionsAs Example for Evidence-based Medicine in PsychotherapyChristian  Huchzermeier1 , Torsten  Grüttert1 , Josef  B.  Aldenhoff1
  • 1Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie an der CAU, Kiel
Further Information

Publication History

2. 7. 2001

2. 10. 2001

Publication Date:
08 April 2002 (online)

Zusammenfassung

Evidence-based Medicine gewinnt auch in der Psychotherapie zunehmend an Bedeutung, obwohl sich bei der praktischen Umsetzung dieses Prinzips spezifische Schwierigkeiten ergeben. Die interpersonelle Psychotherapie zur Behandlung der Depression, die vor etwa 30 Jahren entwickelt wurde, kann als Modell für eine evidenzgestützte Psychotherapie angesehen werden: Empirische Beobachtungen wurden als theoretische Grundannahmen in einem störungsspezifischen Konzept manualisiert. Im weiteren Entwicklungsprozess sind zahlreiche Studien durchgeführt worden, die die Wirksamkeit der IPT unter kontrollierten Bedingungen nachgewiesen haben. Die IPT erreicht damit die höchstmögliche Evidenzebene und ist als wissenschaftlich fundierte Psychotherapie anerkannt. Gegenwärtig wird die IPT in der Psychotherapieforschung eingesetzt, um die differenzielle Wirksamkeit der IPT genauer zu verstehen. Darüber hinaus wird der Zusammenhang von Therapieerfolg mit neurobiologischen Auffälligkeiten untersucht.

Abstract

Evidence-based medicine gains more importance within psychotherapy as well, although some problems occur in trying to follow the principles of evidence-based-medicine in the field of psychotherapy very strictly. The Interpersonal Psychotherapy (IPT) for depression, which has been developed more than 30 years ago may be taken as an example for evidence-based-psychotherapy: the concept was built on empirical observations and manualised. Furtheron it was evaluated in many clinical trails that showed the good efficacy and later effectiveness. IPT reaches a high level of evidence and is to be seen as well-established psychotherapy. Psychotherapy research tries to point out the effectiveness for different subtypes of depressive disorders. Moreover it is investigated which connection exist between therapy outcome and neurobiological changes in the central nervous system.

Literatur

Dr. Christian Huchzermeier

Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie an der CAU zu Kiel

Niemannsweg 147

24105 Kiel