Ultraschall in Med 2002; 23(2): 96-100
DOI: 10.1055/s-2002-25190
Originalarbeit
© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Role of Ultrasonography in the Detection of Small Adrenal Masses

Wertigkeit der Ultraschalldiagnostik bei der Darstellung kleiner NebennierenraumforderungenJ.  Trojan1 , W.  Schwarz2 , C.  Sarrazin1 , A.  Thalhammer2 , T.  J.  Vogl2 , C.  F.  Dietrich1
  • 1Medizinische Klinik II
  • 2Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Klinikum der Johann Wolfgang Goethe Universität, Frankfurt a. M., Germany
Further Information

Publication History

4. 7. 2001

20. 9. 2001

Publication Date:
18 April 2002 (online)

Zusammenfassung

Studienziel: Die Abklärung von Nebennierenraumforderungen erfolgt häufig mittels Computertomographie (CT). In dieser prospektiven Studie evaluierten wir die Darstellung von Nebennierenraumforderungen mit einem Durchmesser von 20 mm mittels abdominellem Ultraschall (US). Methode: Zwischen Juli 1999 und Juni 2000 wurden 44 Patienten mit insgesamt 50 CT-dokumentierten Nebennierenraumforderungen (mittlere Größe: 15 [5 ± 80] mm; Lokalisation: linke Nebenniere, n = 31; rechte Nebenniere, n = 19; bilateral, n = 6) und zusätzlich 50 Patienten ohne Nebennierenraumforderungen prospektiv mit US untersucht. Basierend auf den CT-Untersuchungen wurden die Nebennierenraumforderungen in zwei Gruppen unterteilt: Durchmesser ≤ 20 mm (n = 34) und Durchmesser > 20 mm (n = 16). Ergebnisse: Die Gesamt-Sensitivität der sonographischen Detektion von Nebennierenraumforderungen lag bei 96 % (48/50) (linke Nebenniere: 94 % [29/31]; rechte Nebenniere: 100 % [19/19]). Die Gesamt-Spezifität des US lag bei 92 % (92/100) (linke Nebenniere: 90 % [45/50]; rechte Nebenniere: 94 % [47/50]). Die diagnostische Genauigkeit der sonographischen Detektion von Nebennierenraumforderungen in dieser Studie lag bei 93 % (140/150). Die Größe der Nebennierenraumforderungen (≤ 20 mm vs. > 20 mm) hatte keinen signifikanten Einfluss auf Sensitivität und Spezifität der Methode. Schlussfolgerungen: Mittels moderner Ultraschalldiagnostik ist eine effektive Detektion von kleinen Nebennierenraumforderungen möglich. In seltenen Fällen können kleine Raumforderungen der linken Nebenniere nicht dargestellt werden. Eine noduläre Nebennierenhyperplasie oder retroperitoneale Lymphknoten können mit Nebennierenraumforderungen verwechselt werden.

Abstract

Aim: Computed tomography (CT) scanning is commonly used for evaluation of adrenal masses in adults. In this prospective study we evaluated whether adrenal gland masses of less or equal than 20 mm in diameter could be detected by modern abdominal ultrasonography (US). Method: Between July 1999 and June 2000, 44 consecutive patients with 50 adrenal masses documented by contrast-enhanced CT (left adrenal gland, n = 31; right adrenal gland, n = 19; bilateral, n = 6; median size, 15 [5 ± 80] mm) and, additionally, 50 patients without CT findings of an adrenal mass were prospectively evaluated by high-resolution US performed by physicians. Based upon CT measurement, 34 adrenal masses were ≤ 20 mm and 16 were > 20 mm in diameter. Results: The overall sensitivity of US for the detection of adrenal masses was 96 % (48/50) (94 % [29/31] for left and 100 % [19/19] for right adrenal masses, respectively). The overall specificity of US for the detection of adrenal masses was 92 % (92/100) (90 % [45/50] for left and 94 % [47/50] for right adrenal masses, respectively). Thus, the diagnostic accuracy of US for the detection of adrenal masses is 93 % (140/150). Sensitivity and specificity of US for the detection of adrenal masses ≤ 20 mm (n = 34) did not differ significantly from those > 20 mm (n = 16). Conclusion: US is effective for detecting small adrenal masses. In rare cases small masses of the left adrenal gland might be missed and nodular adrenal hyperplasia or retroperitoneal lymph nodes might be misinterpreted as adrenal masses.

References

PD Dr. C. F. Dietrich

Medizinische Klinik II · Klinikum der Johann Wolfgang Goethe-Universität


Theodor-Stern-Kai 7 · D-60590 Frankfurt · Germany

Phone: + 49-69-6301-5547

Fax: +49-69-6301-6448

Email: C.F.Dietrich@em.uni-frankfurt.de