Fortschr Neurol Psychiatr 2002; 70(7): 353-367
DOI: 10.1055/s-2002-32520
Originalarbeit
© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Zur Behandlung depressiver Störungen mit modernen Verfahren der Elektrokonvulsionstherapie

Current Use of ECT in the Treatment of Depressive DisordersD.  Klecha1 , M.  Legler2 , M.  Hüll1
  • 1Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie des Universitätsklinikums Freiburg
  • 2Anästhesiologische Universitätsklinik Freiburg
Further Information

Publication History

Publication Date:
28 June 2002 (online)

Zusammenfassung

Die Elektrokrampftherapie ist bei adäquater Indikationsstellung ein sehr effektives und unter Berücksichtigung somatischer Begleiterkrankungen und bei sorgfältigem Management kardiovaskulärer Reaktionen peri- und post-EKT ein sicheres Verfahren. Insbesondere in Deutschland ist diese Therapieform dennoch nicht unumstritten. Im folgenden Artikel wird der gegenwärtige Wissensstand zur EKT-Behandlung, die Indikation, Durchführung, Nebenwirkungen sowie neuere Entwicklungen bezüglich des Einsatzes der EKT bei der Erhaltungstherapie dargestellt. Hiermit soll ein Beitrag zu einer Versachlichung der Diskussion um den Einsatz der EKT geleistet werden.

Abstract

If used with correct indication, electroconvulsive therapy (ECT) is a very effective and safe treatment for some forms of major depression, provided due consideration is given to possibly concomitant somatic conditions and that the cardiovascular reactions during and after the ECT treatments are managed carefully. Despite this, ECT remains controversial, especially in Germany. This article provides an overview of the current state of the art in ECT: appropriate indications, best practice in conducting ECT, side effects and recent developments in the use of ECT as maintenance therapy. This, it is hoped, will contribute to a more factually grounded discussion of the use of ECT.

Literatur

Dr. med. Dipl.-Psych. D. Klecha

Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie des Universitätsklinikums Freiburg

Hauptstr. 5

79104 Freiburg

Email: dorothee_klecha@psyallg.ukl.uni-freiburg.de