Klin Padiatr 2002; 214(4): 212-217
DOI: 10.1055/s-2002-33191
Klinische Studienarbeit
© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Terminologiestandardisierung in der Pädiatrischen Onkologie - der Basisdatensatz

Standardizing terminology in pediatric oncology - the basic data setA.  Merzweiler1 , H.  Ehlerding2 , U.  Creutzig3 , N.  Graf4 , B.  Hero5 , P.  Kaatsch6 , M.  Zimmermann2 , R.  Weber1 , P.  Knaup1
  • 1Institut für Medizinische Biometrie und Informatik der Universität Heidelberg
  • 2Kinderklinik der Medizinischen Hochschule Hannover
  • 3Universitäts-Kinderklinik Münster
  • 4Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin Homburg/ Saar
  • 5Universitäts-Kinderklinik Köln
  • 6Deutsches Kinderkrebsregister am Institut für Medizinische Biometrie, Epidemiologie und Informatik der Universitätsklinik Mainz
Further Information

Publication History

Publication Date:
07 August 2002 (online)

Zusammenfassung

Hintergrund: In den letzten 20 - 25 Jahren wurde im Zusammenhang mit den mehr als 20 Therapieoptimierungsstudien in der Pädiatrischen Onkologie eine umfangreiche Dokumentation mit einer Vielzahl von Formularen entwickelt. Teilweise werden dort dieselben Informationen mit Hilfe unterschiedlicher Dokumentationssprachen erfasst, wodurch die Patientendokumentation in den Kliniken erschwert wird. Methode: Die Terminologie der Therapieoptimierungsstudien der Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie (GPOH) wird durch ein zentrales Standardisierungsgremium standardisiert. Ergebnis: Als erstes Ergebnis konnte der Basisdatensatz der GPOH überarbeitet und im Internet unter http://www.dospo.uni-hd.de bereit gestellt werden. Schlussfolgerung: Damit wurde eine Grundlage für eine einheitliche Dokumentationssprache in der pädiatrischen Onkologie im deutschsprachigen Raum geschaffen.

Abstract

Background: In the context of more than 20 therapy optimizing clinical trials in pediatric oncology an extensive documentation with a big number of case report forms was developed in the last 20 to 25 years. Across these trials same information is partially captured in different terminological ways, by which documentation about patients in the clinics is made more difficult. Method: Terminology of therapy optimizing clinical trials of German Society for Pediatric Oncology and Hematology (GPOH) is standardized by a central “standards committee”. Result: As a first result the basic data set of GPOH could be revised and made available in internet via http://www.dospo.uni-hd.de. Conclusion: A basis of a unique documentation language in pediatric oncology is available for German speaking regions.

Literatur

Angela Merzweiler

Institut für Medizinische Biometrie und Informatik, Abteilung Medizinische Informatik, Universität Heidelberg

Im Neuenheimer Feld 400

69120 Heidelberg

Phone: + 49-6221-567497

Email: angela.merzweiler@gmx.de