Fortschr Neurol Psychiatr 2002; 70(12): 625-629
DOI: 10.1055/s-2002-35852
Editorial
© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Moderne Modelle der Persönlichkeit und ihre empirische Analyse

Current Models of Personality and their Empirical EvaluationE.  M.  Steinmeyer1 , J.  Klosterkötter1
  • 1Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universität zu Köln
Further Information

Publication History

Publication Date:
02 December 2002 (online)

Am Ende der 4. Version des Diagnostic and Statistical Manuals (DSM-IV) der amerikanischen Psychiatriegesellschaft [1], also des derzeit weltweit meist genutzten Diagnosesystems in unserem Fach, findet sich ein bemerkenswerter Ausblick, in dem die Verfasser Zukunftsperspektiven der Diagnoseforschung erörtern und dabei auch deren von Anfang an beibehaltenes kategoriales Einteilungsprinzip selbstkritisch in Zweifel ziehen.

Literatur

Prof. Dr. phil. E. M. Steinmeyer

Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universität zu Köln

Joseph-Stelzmann-Str. 9

50924 Köln

Email: Eckhard.Steinmeyer@medizin.uni-koeln.de