Sportverletz Sportschaden 2003; 17(1): 21-25
DOI: 10.1055/s-2003-38588
Originalarbeit
© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Elektromyographische Untersuchung zum präventiven und rehabilitativen Schultertraining bei Überkopfsportlern

EMG Analysis of Shoulder Muscles During Preventive and Therapeutic Exercise in the Overhaed AthleteA.  Grigereit1 , A.  Ziesing1 , L.  Vogt, W.  Banzer1
  • 1Institut für Sportwissenschaften Abt. Sportmedizin, Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt/Main
Further Information

Publication History

Publication Date:
11 April 2003 (online)

Zusammenfassung

Im Rahmen von präventivem und therapeutischem Schultertraining für Überkopfsportler stellt die funktionelle Kräftigung der Rotatorenmanschette eine der Hauptforderungen dar. Innerhalb dieser Studie wurde der Einfluss des Einsatzes eines Schultertraininggeräts (SBT 1000) auf die myoelektrische Aktivität des M. deltoideus untersucht. Dafür wurden 12 gesunde Überkopfsportler innerhalb der Kontrollgruppe und 9 Überkopfsportler mit subakromialem Schmerzsyndrom als Versuchsgruppe, je zwei Testbedingungen ausgesetzt. Beide Gruppen führten bilaterale Innen- und Außenrotationsbewegungen der Schulter gegen einen Seilzug-Widerstand durch. Die Ausgangsposition von 90 ° Schulterabduktion und 90 ° Ellenbogenflexion wurde einmal durch das SBT 1000 passiv unterstützt und zum anderen ohne SBT 1000 aktiv gehalten. Dabei wurde über Oberflächenelektroden die elektrische Aktivität der drei Anteile des M. deltoideus abgeleitet. Anhand einer dreifaktoriellen Varianzanalyse (Gruppe × Seite × Testbedingung) wurden die gleichgerichteten und gemittelten EMG-Daten auf Unterschiede geprüft. Signifikante Mittelwertsunterschiede (p < 0,05) zwischen den Testbedingungen mit und ohne SBT 1000 konnten für alle drei Muskelanteile nachgewiesen werden. Die prozentuale Abnahme der Muskelaktivität mit SBT 1000 betrug auf der Schlagarmseite ventral 33 %, zentral 29 % und dorsal 17 %. Es ergaben sich keine signifikanten Gruppen- oder Seitenunterschiede. Rotationsbewegungen des Schultergelenks können demnach mit Hilfe des SBT 1000 in funktioneller Stellung unter reduzierter Beteiligung des M. deltoideus durchgeführt werden.

Abstract

Strengthening of the rotator cuff muscles in functional positions is one of the important demands in the prevention and rehabilitation of overhead athletes. The purpose of this study was to evaluate the influence of a new shoulder bar (SBT 1000) on the myoelectric activity of the deltoid muscle. Subjects included 12 healthy overhead athletes (control group) and 9 overhead athletes with subacromial pain syndrome (test group). Both groups performed bilateral internal and external shoulder rotations against resistance from a pulley. The position of 90 ° abduction and elbow flexion was passively supported with the SBT 1000 and had to be actively hold without the SBT 1000. The electromyographic activity of the three heads of the deltoid was determined using surface electrodes. Rectified mean EMG data were analysed by three factor repeated measures ANOVA (group × bodyside × condition). Significant differences (p < 0,05) occurred between the conditions with and without SBT 1000 in all three heads of the deltoid. The percentage of reduction of muscle activity with the SBT 1000 in the dominant arm was 33 %, 29 % and 17 % for the anterior, middle and posterior head. No significant differences could be shown between control and test group or between the dominant and nondominant arm. With the SBT 1000 rotational shoulder exercise can be performed in a functional position with reduced involvement of the deltoid, which could be beneficial in prevention and rehabilitation of overhead athletes.

Literatur

Dr. phil. Antje Grigereit

Institut für Sportwissenschaften, Abteilung Sportmedizin, Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt/Main

Ginnheimer Landstraße 39

60487 Frankfurt

Phone: + 49-69-798-24506

Email: grigereit@sport.uni-frankfurt.de

    >