ZWR - Das Deutsche Zahnärzteblatt 2003; 112(5): 225
DOI: 10.1055/s-2003-39470
Fortbildung
Kongressbericht
© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Kongressberichte Fuerteventura - 12. Internationales Interdisziplinäres Symposium „Schmerz und Bewegung” 12. - Expertensymposium aus Universität und Praxis „Implantologie”

J. Neugebauer
Further Information

Publication History

Publication Date:
26 May 2003 (online)

Das 12. Internationale Interdisziplinäre Symposium für „Schmerz und Bewegung” fand zusammen mit dem 12. Expertensymposium aus Universität und Praxis „Implantologie” vom 24.-31.10.2002 auf Fuerteventura statt. Der jährlich auch unter der Mitarbeit der Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie organisierte Kongress wurde wie in den vergangenen Jahren wieder im Kongresszentrum des Robinson-Clubs Esquinzo-Playa durchgeführt.

Zielsetzung des 12. Symposiums „Schmerz und Bewegung” (mit 57 teilnehmenden Zahnärzten) war es, Ansätze für die Schmerztherapie unter Anwendung von Methoden aus der klassischen Medizin, kombiniert mit anerkannten Techniken aus den Bereichen der Manuellen Therapie, Rückenschule, Qigong, Hypnose und Ernährungsmedizin, zu vermitteln. Ärzte, Schmerztherapeuten und Zahnärzte hatten Gelegenheit, im Rahmen der Workshops wesentliche Bestandteile der Ausbildung zum Akupunktur-A- und -B-Diploms zu erlangen. Neben der theoretischen Vermittlung des Wissens in Seminaren wurden in praktischen Workshops die Erfahrungen praxisnah umgesetzt. Besonderen Stellenwert hatten die sportmedizinischen Praktika, die sich aus der Umgebung des Robinson-Clubs mit den entsprechenden Angeboten des Wassersports, wie z. B. Windsurfen, Katamaran-Segeln oder Aqua-Jogging, ergaben.

Das Expertensymposium aus Universität und Praxis „Implantologie” fand in den letzten Jahren bei Zahnärzten und implantologisch tätigen Ärzten immer mehr Anklang, da hier in kleinen Gruppen ohne zeitliche Beschränkungen verschiedene Behandlungskonzepte mit mehreren erfahrenen Referenten ausgiebig diskutiert werden können. Schwerpunkt der zahnärztlichen Workshops des 12. Symposiums war die kombinierte chirurgische, parodontologische und prothetische Behandlung vom teilbezahnten oder zahnlosen Patienten. Ferner wurden Themen zum Einsatz der Lasertherapie in der Mund-, Kiefer- und Plastischen Gesichtschirurgie, Übersichtreferate zur periimplantären Augmentation, zur Distraktionsosteogenese sowie zur Vorgehensweise bei Sofortbelastung im zahnlosen Unterkiefer und zur Sofortversorgung im anterioren Oberkiefer diskutiert.

Das 13. Symposium „Implantologie” findet in der Zeit von 30.10.- 6.11.2003 statt, wieder auf Fuerteventura. Folgende Referenten haben bereits zugesagt: Dr. Karl-Ludwig Ackermann, Filderstadt; PD Dr. Geman Gomez-Roman, Tübingen; Viktor Karapetian, Universität Köln; Prof. Dr. Fouad Khoury, Münster; Dr. Jörg Neugebauer, Universität Köln; Prof. Dr. Dr. Joachim E. Zöller; Universität Köln. Thema der Veranstaltung: Hart- und Weichgewebschirurgie und daraus resultierende prothetische Möglichkeiten. Besonders beleuchtet wird der aktuelle Stand der vertikalen Kallusdistraktion. Die Grundlagen und Therapien der Parodontalerkrankungen ergeben Erkenntnisse zum Erhalt der natürlichen Dentition und Möglichkeiten bei der Periimplantitistherapie. Weiter ausgearbeitet werden die Möglichkeiten zur Anwendung der Sofortbelastung in der täglichen Praxis. Im Rahmen der Zertifizierung zum Tätigkeitsschwerpunkt „Implantologie” werden für die Teilnahme 18 Fortbildungspunkte zuerkannt.

Die Veranstaltung ist anerkannt für die Zertifizierung zum Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie. Kursgebühr für das Gesamtsymposium beträgt: € 500,-.

Die Anmeldung des Kongresses erfolgt über das Reisebüro: Heike Garthe, Holiday Land Reisebüro, Garthe & Pflug GmbH, Triftstraße 20, 60528 Frankfurt, Tel.: 069/6773670, Fax.: 069/67736727, E-Mail: [email protected] reisebuero-gup.de

Korrespondenzadresse

Dr. J. Neugebauer

Klinik und Poliklinik für MKG

Kerpener Straße 32, 50931 Köln

Email: [email protected]