Inf Orthod Kieferorthop 2003; 35(2): 147-150
DOI: 10.1055/s-2003-40407
Originalarbeit

©Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

„Easy Cuspid” - Ein neues Verfahren zur aktiven Einordnung palatinal impaktierter Eckzähne

The Easy Cuspid - A new device for a guided eruption of palatally impacted caninesA. Caprioglio1
  • 1Abteilung für Kieferorthopä die · Universität Insubria · Varese · Italien
Further Information

Publication History

Publication Date:
08 July 2003 (online)

Zusammenfassung

Mit unserem Beitrag stellen wir eine neue Methode zur aktiven Einordnung palatinal impaktierter oberer Eckzähne vor, die wir als „ Easy Cuspid” bezeichnen. Dazu verwenden wir ein modifiziertes Hilfsgerät, das ursprünglich für die Distalisierung der oberen Molaren entworfen worden ist. Wir haben nach unserer Methode bisher 31 impaktierte Eckzähne bei insgesamt 19 Patienten, 13 weiblichen und 6 männlichen, behandelt. Davon waren 12 Fälle mit bilateralen und 7 Fälle mit einseitigen Impaktierungen. Die Patientengruppe war im Alter von 10,11 bis 21,10 Jahren, das durchschnittliche Lebensalter belief sich auf 13,9 Jahre.

Bei jedem der Patienten wurden zusätzlich zu den üblichen Befundunterlagen 3-D-Scans des oberen Zahnbogens angefertigt. Die Eckzähne benötigten für den Durchbruch durchschnittlich 76 Tage.

Abstract

The purpose of this study is to present a new method for the eruption of the palatally impacted canine named “Easy Cuspid”. The system we have chosen and described uses an auxiliary originally conceived for the distalization of upper molars, and suitably modified. By this mechanism, we treated 31 elements belonging to 19 patients aged between 10.11 and 21.10 years, with an average age of 13.9 years (13 females and 6 males). Bilateral impactions were 12 while we observed 7 monolateral ones.

Besides conventional documentation 3-Dental Scans TAC of the upper arch were performed for every patient. The average time of eruption was 76 days.