Inf Orthod Kieferorthop 2003; 35(2): 141-146
DOI: 10.1055/s-2003-40408
Originalarbeit

©Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Das TTA-System nach Favero: eine innovative implantatgestützte Therapie der Klasse II

Innovative Class II implant-supported therapy:
The Favero TTA (Total Treatment System)
L. Favero1 , A. Winkler1 , E. Stellini1
  • 1Dental School · Department of Medical and Surgical Specialties · University of Padova · Italien
Further Information

Publication History

Publication Date:
08 July 2003 (online)

Zusammenfassung

Das modulare TTA-System nach Favero (Total Treatment Appliance-System) hat einerseits sämtliche biomechanischen Vorzüge der Pendel-Apparatur bei der Distalisierung von Molaren, andererseits bedeutet die Verbindung des Gerätes mit einem Implantat und die Verwendung von Zusatzelementen eine Perfektionierung im Sinne einer umfassenden Therapie des Oberkiefers mit nur einem einzigen Gerät.

Das mit der Kunststoffauflage der modifizierten Pendelapparatur verbundene osseointegrierte Implantat garantiert eine feste und stabile Verankerung während der gesamten Therapie.

Das modulare TTA-System vereint höchste ästhetische Ansprüche mit niedrigsten Anforderungen an die Compliance des Patienten in einer einzigen vorab geplanten Apparatur. Dies trägt zur Verkürzung der Therapiedauer und zur Standardisierung der Behandlungsabläufe bei.

Abstract

The Favero Modular TTA system offers all the biomechanical advantages presented by the pendulum appliance in effectiveness of molar distalization: moreover, the connection of the device to an implant and the insertion of superstructures allow the perfectioning of the total treatment of the upper arch with a single appliance.

The adoption of an osseointegrated implant, connected to the acrylic button of the modified pendulum, guarantees an absolute anchorage during the whole treatment.

The modular TTA system allows the highest level of non-compliance and aesthetics during treatment, all united in a single previously planned device. This reduces treatment time by standardizing most of the phases of treatment.