Sportverletz Sportschaden 2003; 17(3): 123-131
DOI: 10.1055/s-2003-42151
Originalarbeit
© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Akute Verletzungen und chronische Überlastungen im klassischen Ballett

Injuries and Chronic Damages in Ballet DancerE.  Fuchs, H.  Hess, M.  Kunz
Further Information

Publication History

Publication Date:
16 September 2003 (online)

Zusammenfassung

In der Zeit von 1994 und 1996 wurden insgesamt 219 Tänzerinnen und Tänzer an 8 Bühnen auf ballettspezifische Verletzungen und Schäden untersucht. Die ermittelten Daten wurden anhand eines standardisierten Fragebogens dokumentiert und getrennt nach den jeweiligen Körperregionen ausgewertet. Ziel war es, bestimmte Schadensmuster und eventuelle Ursachen zu finden. Falsches Training und das Übersehen individueller anatomischer Besonderheiten können in diesem Beruf typische Verletzungen und Schäden hervorrufen. Durch Aufklärung, Trainingsoptimierung und Prophylaxe wäre sicher ein großer Teil dieser Schäden zu vermeiden. Die Untersuchung liefert das größte bisher im europäischen Raum bekannte Zahlenmaterial.

Abstract

From 1994 till 1996 there were examined 219 dancers (male and female) at 8 theatres because of typical injuries and damages. It was elevated an exactly anamnese and physical examination with regard to orthopedical peculiarity. The determined dates were documented on a standardized form and analised separated to the respective part of the body. It is an examination with the biggest figures in Europe. The destination is to avoid damages because of enlightenment and timely recognize of reasons. Incorrect training and not recognizing individual anatomical faults could make this job dangerous and emphasize these typical injuries and damages.

Literatur

Dr. med. Evi Fuchs
· Grostrowstraße 6 a · 66740 Saarlouis 

    >