Inf Orthod Kieferorthop 2003; 35(4): 273-280
DOI: 10.1055/s-2003-44830
Originalarbeit

© Georg Thieme Verlag

Parodontaltherapie und Lingualtechnik bei Patienten mit Erkrankungen des Zahnhalteapparates: eine retrospektive Studie

A Retrospective Study on Periodontal Patients Treated with Periodontal Therapy and Lingual OrthodonticsG. Scuzzo1 , R. Verrocchi1 , N. Cirulli1
  • 1Department of Orthodontics, University of Ferrara, Head: Prof. G. Siciliani
Further Information

Publication History

Publication Date:
07 January 2004 (online)

Zusammenfassung

Das Ziel dieser Arbeit ist es, neben den ästhetischen Vorteilen die klinischen und röntgenologischen Möglichkeiten vorzustellen, die sich durch die kieferorthopädische Behandlung mit Lingualbrackets bei Patienten mit Erkrankungen des Zahnhalteapparates ergeben.
Die Autoren halten die Lingualtherapie sowohl aus biomechanischer als auch aus technologischer Hinsicht für sinnvoll.
Die kieferorthopädische Behandlung führt zu einer Wiederherstellung der Kaufunktion. Die bei Parodontalerkrankungen häufig anzutreffenden Knochendefekte verschlechtern sich durch die Behandlung nicht, sondern können klinisch und radiologisch nachweisbar sogar gemildert werden.

Abstract

Aim of the work is to put in evidence the clinical and radiographic advantages, besides the aesthetic ones, of the orthodontic treatments performed with lingual brackets in patients with orthodontic-periodontal disease.
The Authors consider useful the lingual orthodontic treatment of the patients, both from a biomechanical and from a technological point of view.
From a clinical standpoint orthodontic treatment has restored the teeth to normal function. It does not cause a worsening of the infrabony defects, indeed it allows to evidence clinical and radiographic improvements.