NOTARZT 2005; 21(2): 53-56
DOI: 10.1055/s-2003-815020
Kasuistik
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Nichtanhaltende pulslose ventrikuläre Tachykardie - präklinische Therapie mit Amiodaron

Nonsustained Pulseless Ventricular Tachycardia - Prehospital Therapy with AmiodaroneF.  Scharf1 , C.  Hohenstein2
  • 1Universität Ulm
  • 2MTB Kempten
Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
22. März 2005 (online)

Zusammenfassung

Die vorliegende Kasuistik beschreibt den Fall einer Patientin mit akuten thorakalen Schmerzen. Die erste Diagnostik ergibt eine schwere Herzrhythmusstörung in Form einer selbstlimitierenden ventrikulären Tachyarrhythmie mit peripherer Pulslosigkeit. Die präklinische Therapie erfolgt mit Amiodaron und führt zu einer schnellen Terminierung der Tachykardie. Der Artikel beschreibt ferner das Wirkprinzip von Amiodaron und dessen Stellenwert bei der Therapie von akuten Tachyarrhythmien.

Abstract

This case report describes a patient with acute onset of intermittent retrosternal chest pain in combination with dizziness and palpitations. The prehospital ECG shows an nonsustained pulseless ventricular tachycardia. The application of intravenous amiodarone terminated the arrhythmia rapidly. The article describes the importance of amiodarone with respect to acute tachyarrhythmias.

Literatur

F. Scharfstud. med. 

Hörberinger Straße 14 a

84494 Neumarkt-St. Veit

Telefon: 08221/916743

eMail: floscharf@gmx.net, florian.scharf@student.uni-ulm.de

    >