NOTARZT 2005; 21(4): 130-132
DOI: 10.1055/s-2004-834576
Kasuistik
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Erfolgreicher Einsatz von Tenecteplase bei fulminanter Lungenembolie mit kardiopulmonaler Reanimation

Successful Use of Tenecteplase in a Patient with Massive Pulmonary Embolism and Cardiopulmonary ResuscitationA.  Fischbach1 , G.  Illers2 , M.  Sigmund1
  • 1Zentrum Innere Medizin, Innere Medizin I Kardiologie/Angiologie, Wiesbaden
  • 2Abteilung für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Asklepios Paulinenklinik, Wiesbaden
Further Information

Publication History

Publication Date:
25 July 2005 (online)

Zusammenfassung

Die Behandlung massiver, reanimationspflichtiger Lungenembolien mit Thrombolytika ist eine Therapieoption in dieser dramatischen Situation. Dies ist der erste Bericht über den erfolgreichen Einsatz einer Bolusgabe des Thrombolytikums Tenecteplase bei einer 61-jährigen Frau, die eine fulminante Lungenembolie mit einstündiger Reanimation ohne Blutungskomplikationen oder neurologische Defizite überlebte. Der schnelle und einfach zu handhabende Einsatz eines modernen Thrombolytikums ist eine Therapieoption, die so lange nicht unversucht bleiben sollte, bis kontrollierte Studien diese Beobachtungen an ausreichend großen Patientenkollektiven bestätigen oder widerlegen.

Abstract

The use of thrombolytics in patients with massive pulmonary embolism and cardiopulmonary resuscitation is a treatment option in this dramatic situation. This is the first report about the successful use of a bolus administration of the thrombolytic tenecteplase in a 61-year-old woman. This patient survived a 1-hour cardiopulmonary resuscitation without bleeding complications and neurologic deficits. The rapid and simple-to-use administration of a modern thrombolytic is a treatment option, which may be used as long as randomized clinical trials in sufficiently sized patient populations will confirm or refute these observations.

Dr. med. A. Fischbach

Zentrum Innere Medizin · Innere Medizin I Kardiologie/Angiologie · Dr.-Horst-Schmidt-Kliniken GmbH

Ludwig-Erhard-Straße 100

65199 Wiesbaden

Email: andreas.fischbach@hsk-wiesbaden.de

    >