Geburtshilfe Frauenheilkd 2006; 66(8): 734-738
DOI: 10.1055/s-2006-924165
Übersicht

Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Erbliches Endometrium- und Ovarialkarzinom bei Patientinnen mit Lynch-Syndrom

Hereditary Endometrial and Ovarian Cancer in Patients with Lynch SyndromeE. Kunstmann1 , J. T. Epplen1
  • 1Humangenetik, Ruhr-Universität, (Leitung Prof. Epplen), Bochum
Further Information

Publication History

Eingang Manuskript: 11.1.2006 Eingang revidiertes Manuskript: 30.3.2006

Akzeptiert: 5.4.2006

Publication Date:
18 August 2006 (online)

Zusammenfassung

Das Endometrium- wie auch das Ovarialkarzinom können Bestandteil eines Lynch-Syndroms/HNPCC sein. Für Patientinnen mit Lynch-Syndrom/HNPCC besteht zusätzlich ein Tumorrisiko im Bereich des Dickdarms und in anderen Organsystemen. Deshalb benötigen diese Patientinnen sowie deren Familienangehörige ein komplexes Früherkennungsprogramm, das ein interdisziplinäres Betreuungskonzept zur Voraussetzung hat. Die klinischen Aspekte sowie Grundzüge der Genetik des Lynch-Syndroms/HNPCC werden erläutert, Untersuchungen zur Tumorfrüherkennung sowie die genetische Beratung und Diagnostik werden vorgestellt.

Abstract

Both endometrial cancer and ovarian cancer can be part of Lynch syndrome/HNPCC. In this case patients also have an increased risk of developing colon cancer or cancer of other organs. Therefore, cancer screening can only be provided using an interdisciplinary clinical setting in these high-risk individuals and their families. Clinical aspects and the genetic background of Lynch syndrome/HNPCC are outlined. Screening recommendations as well as genetic counselling and testing are described in this review.

Literatur

PD Dr. med. Erdmute Kunstmann

Humangenetik, Ruhr-Universität
MA5/043

Universitätsstr. 150

44801 Bochum

Germany

Email: [email protected]