Geburtshilfe Frauenheilkd 2006; 66(10): 976-982
DOI: 10.1055/s-2006-924493
Originalarbeit

Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Neue technische Verfahren in der operativen Hysteroskopie - Wird die hysteroskopische Myomektomie einfacher?

New Techniques in Operative Hysteroscopy - Will the Hysteroscopic Myomectomy Become Easier?A. Niesel1 , A. Gallinat2
  • 1Frauenklinik, Klinik Preetz
  • 2Tagesklinik Altonaer Straße, Hamburg
Further Information

Publication History

Eingang Manuskript: 5.5.2006 Eingang revidiertes Manuskript: 1.8.2006

Akzeptiert: 2.8.2006

Publication Date:
26 October 2006 (online)

Zusammenfassung

Fragestellung: Die operative Hysteroskopie beinhaltet ein größeres Risiko in Bezug auf mögliche Komplikationen als eine diagnostische Hysteroskopie. Dazu zählen u. a. Perforation, Blutung, hyponaträmische Hypervolämie. Zur Vermeidung von Komplikationen werden hohe Anforderungen an den Operateur und die technische Ausrüstung gestellt. Welche Vorteile bieten neue Instrumente? Material und Methoden: Die bewährten Wege zur Risikoreduktion in der operativen Hysteroskopie werden beschrieben. Neue Techniken in der operativen Hysteroskopie werden vorgestellt. Ergebnis: Automatische Myomchipabsaugung, bipolare Resektion in isotoner Spüllösung, bipolare Vaporisation sowie intrauterines Morcellement stellen neue Verfahren in der operativen Hysteroskopie dar. Schlussfolgerung: Neues Instrumentarium in der operativen Hysteroskopie ist mit spezifischen Vor- und Nachteilen verbunden. Die neuen Techniken werden in Bezug auf die Risikoreduktion bei der Resektion submuköser Myome diskutiert.

Abstract

Purpose: There are greater risks of possible complications for operative hysteroscopy procedures compared to diagnostic hysteroscopy. This includes perforation, bleeding, electrolyte imbalance, etc. To avoid complications the standards required of the surgeon and his equipment are high. Do new instruments offer advantages? Material and Methods: The proven techniques for risk reduction in operative hysteroscopy procedures are described. New instruments are presented. Results: Automatic myoma-chip evacuation, bipolar resection in isotonic fluid, bipolar vaporization and mechanical morcellation are the new technologies in operative hysteroscopy. Conclusions: New instruments in operative hysteroscopy have specific advantages and disadvantages. The new techniques are presented and discussed with the aim of reducing risks during the resection of submucous myomas.

Literatur

Dr. med. Achim Niesel

Frauenklinik
Klinik Preetz

Am Krankenhaus 5

24211 Preetz

Email: [email protected]