Der Klinikarzt 2006; 35(4): VII
DOI: 10.1055/s-2006-939829
Blickpunkt

© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Modifizierte Lysetherapie nach STEMI - Geringes Blutungsrisiko bei überlegener kardiovaskulärer Risikoreduktion

Further Information

Publication History

Publication Date:
10 May 2006 (online)

 

Obwohl die Öffnung eines verschlossenen Koronargefäßes mit einem Ballonkatheter oder einer perkutanen Koronarangioplastie inzwischen praktisch der so genannte Goldstandard zur Behandlung eines akuten Herzinfarkts ist, ist die Fibrinolyse noch immer die meist verwendete Therapieform beim Myokardinfarkt. Ein Problem der Koronarangioplastie ist nach wie vor das enge Zeitfenster, das nur schwer einzuhalten ist, zum anderen steht das Verfahren noch immer in weiten Teilen der Welt nicht zur Verfügung, konstatierte Prof. E. Antman, Boston (Massachusetts, USA).

04 EnoXaparin and Thrombolysis Reperfusion for Acute myoCardial infarction Treatment - Thrombolysis In Myocardial Infarction

    >