Der Klinikarzt 2006; 35(4): XVII
DOI: 10.1055/s-2006-941393
Blickpunkt

© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Systemische Mykosen - Diagnostische und therapeutische Optionen frühzeitig nutzen

Further Information

Publication History

Publication Date:
10 May 2006 (online)

 

Durch Pilze hervorgerufene Infektionskrankheiten bei abwehrgeschwächten Patienten werden immer häufiger und sind mit einer hohen Letalität behaftet. Bei nichtneutropenischen Patienten zum Beispiel sind invasive Mykosen in der Regel sekundäre Komplikationen. Die häufigsten Erreger (etwa 90%) sind Hefen der Gattung Candida, die zur so genannten Transientflora zählen, und Aspergillen.

Literatur

  • 11 Nolla-Salas J . Sitges-Serra A . Leon-Gill C . et al . Candidemia in non-neutropenic critically ill patients: analysis of prognostic factors and assessment of systemic antifungal therapy. Study Group of Fungal Infection in the ICU.   Intensive Care Med. 1997;  23 23-30
  • 12 Perfect JR . Marr KA . Walsh TJ . et al . Voriconazole treatment for less-common, emerging, or refractory fungal infections.  Clin Infect Dis. 2003;  36 1122-1131
    >