Pädiatrie up2date 2006; 1(2): 145-156
DOI: 10.1055/s-2006-944945
Gastroenterologie
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Zöliakie

Guido  Kliemann, Klaus-Peter  Zimmer
Further Information

Publication History

Publication Date:
06 December 2006 (online)

Die Zöliakie wurde erstmals im 2. Jahrhundert n. Chr. als „koilia”, die bauchige Krankheit, erwähnt. Bereits damals vermutete man einen Zusammenhang der Erkrankung mit Brotbestandteilen. Als Erstbeschreiber der „coeliac affection” bei Kleinkindern gilt Samuel Gee (London, 1888). Die heutige Therapie mit glutenfreier Ernährung wurde um 1945 durch den niederländischen Kinderarzt W. K. Dicke eingeführt [1].

Merke: Mit Einführung der glutenfreien Ernährung gelang es erstmalig, eine Krankheit durch gezielte Entfernung von Nahrungsbestandteilen erfolgreich zu behandeln.

Literatur

Guido Kliemann

Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH
Zentrum für Kinderheilkunde und Jugendmedizin
Abteilung für Allgemeine Pädiatrie und Neonatologie

Feulgenstraße 12
35385 Gießen

Email: [email protected]

Univ.-Prof. Dr. med. Klaus-Peter Zimmer

Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH
Zentrum für Kinderheilkunde und Jugendmedizin
Abteilung für Allgemeine Pädiatrie und Neonatologie

Feulgenstraße 12
35385 Gießen

Email: [email protected]