Der Klinikarzt 2006; 35(9): XXIII
DOI: 10.1055/s-2006-954773
Pharma & Technik

© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Zwei Traditionen - eine Vision

Further Information

Publication History

Publication Date:
29 September 2006 (online)

 

Die Umbenennung der Daiichi Pharmaceutical Co., Ltd. und der Sankyo Tochtergesellschaft, Sankyo Pharma GmbH, in Daiichi Sankyo Europe GmbH im Juli war ein weiterer Schritt der beiden weltweit operierenden Unternehmen auf ihrem Weg in eine gemeinsame Zukunft. Mit einem Umsatz von 6,8 Milliarden Euro im Geschäftsjahr 2005 und einem Betriebsgewinn von 1,1 Milliarden Euro zählt Daiichi Sankyo damit zu einem der 20 führenden globalen Pharmaunternehmen. Das neue Unternehmen hat 18400 Mitarbeiter weltweit, 1700 davon arbeiten in Europa. Der weltweite Integrationsprozess soll bis zum März nächsten Jahres abgeschossen sein. In den nächsten Jahren plant das neue Unternehmen die Einführung verschiedenster Produkte - darunter den oralen Thrombozytenaggregationshemmer Prasugrel oder Rivoglitazon zur Behandlung des Typ-2-Diabetes.

    >