Anästhesiol Intensivmed Notfallmed Schmerzther 1989; 24(6): 323-326
DOI: 10.1055/s-2007-1001572
Originalien

© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Pulsoximetrische Überwachung der Eine-Lunge-Anästhesie bei nichtkardialen thoraxchirurgischen Eingriffen

Pulsoximetric Monitoring of One-Lung Anaesthesia in Non-Cardiac Thoracic SurgeryB. C. Brendle, H. Reus, J. A. Morgan1
  • Abteilung für Anästhesiologie (Leiter: Dr. B. C. Brendle)
  • 1Abteilung für Thorax- und Gefäßchirurgie (Leiter: Prof. Dr. R. Achatzy) der Lungenklinik Hemer, Zentrum für Pneumologie, Thorax- und Gefäßchirurgie
Further Information

Publication History

Publication Date:
22 January 2008 (online)

Zusammenfassung

Bei korrekter Anwendung kann man mit Hilfe des Pulsoximeters die Sauerstoffsättigung des arteriellen Blutes kontinuierlich und nichtinvasiv hinlänglich genau bestimmen. Vor allem bei risikoreichen Anästhesieverfahren wie der Eine-Lunge-Anästhesie in der Thoraxchirurgie trägt die Pulsoximetrie durch die sofortige Verfügbarkeit der Sauerstoffsättigungswerte entscheidend zur Sicherheit des Patienten bei; die Pulsoximetrie muß aufgrund eigener Untersuchungen und bereits hierzu vorliegender Arbeiten neben EKG und invasiver Blutdruckmessung als fester Bestandteil im Monitoring bei Eine-Lunge-Anästhesie in der Thoraxchirurgie empfohlen werden. Mit Hilfe des Pulsoximeters ist es möglich, bei einfacher Anwendung, die Narkose während Eine-Lunge-Beatmung effizient zu steuern. Eine Hypoxigenation des Patienten kann vermieden werden, bevor es zur vitalen Gefährdung kommt.

Summary

The pulse oximeter provides continuous and non-invasive measurement of the arterial oxygen saturation. Pulse oximetry contributes to safer patient management because of the immediate availability of oxygen saturation values. This is particularly important in high-risk anaesthesia such as one-lung anaesthesia. Pulse oximetry is as important as ECG monitoring and invasive blood pressure monitoring and should therefore be a standard monitoring technique in thoracic surgery. With a pulse oximeter it is possible to efficiently monitor anaesthesia during one lung ventilation thereby avoid hypoxia with its life-threatening complications.

    >