Thorac cardiovasc Surg 1994; 42(4): 243-246
DOI: 10.1055/s-2007-1016497
Case Report

© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Right-Ventricular Myxoma Presenting as Right-Ventricular Outflow-Tract Obstruction - Case Report and Review of the Literature

Rechtsventrikuläres Myxom als Ursache einer rechtsventrikulären Ausflußtrakt-Obstruktion: Fallbeschreibung und LiteraturübersichtM. E. Mukadam, H. L. Kulkarni, C. J. Hemant Kumar, A. G. Tendolkar
  • Department of Cardiovascular and Thoracic Surgery, King Edward VII Memorial Hospital and G. S. Medical College, Bombay, India
Further Information

Publication History

1994

Publication Date:
19 March 2008 (online)

Summary

Myxoma of the right ventricle is of very rare occurrence. An adult male patient presented with Class III dyspnoea and occasional haemoptysis and clinically was suspected to have pulmonary stenosis. Magnetic resonance imaging study revealed presence of myxoma arising from the right-ventricular free wall and prolapsing into the pulmonary artery but not involving the pulmonary valve. The myxoma was excised via right ventriculotomy using cardiopulmonary bypass. The patient had an uneventful recovery. The relevant literature is reviewed.

Zusammenfassung

Myxome des rechten Ventrikels sind sehr selten. Es wird über einen 32jährigen Mann berichtet, der sich mit einer ausgeprägten Dyspnoe und gelegentlichen Hemoptysen vorstellte. Klinisch stellte sich der Verdacht einer Pulmonalstenose. Mit Hilfe eines Kernspintomogramms konnnte ein Myxom diagnostiziert werde, das von der freien Wand des rechten Ventrikels ausging und in die Pulmonalarterie hinein prolabierte, ohne dabei die Pulmonalklappe mit zu betreffen. Unter extrakorporaler Zirkulation konnte das Myxom über eine rechte Ventrikulotomie vollständig entfernt werden. Der Patient hatte einen unauffälligen postoperativen Verlauf und konnte am 7. Tag nach der Operation verlegt werden. Es wird ein Überblick über die Literatur gegeben, und diese diskutiert-.