Thorac cardiovasc Surg 1988; 36(1): 49-50
DOI: 10.1055/s-2007-1020043
Case Report

© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Aortacoronary Bypass Surgery with Normothermia in a Patient with Severe Cold Urticaria

Aorto-koronarer Bypass in Normothermie bei einer Patientin mit einer schweren Kälte-UrtikariaT. Malm1 , L. Juhlin2 , G. Michaëlsson2 , J. Hultmann3 , H. E. Hansson1
  • 1Departments of Cardiothoracic Surgery
  • 2Dermatology
  • 3Anästhesiology
  • University Hospital, Uppsala, Sweden
Further Information

Publication History

1987

Publication Date:
29 May 2008 (online)

Summary

Patients with cold urticaria can after exposure to cold air or infusions react with hypotension and cardiovascular collapse. We here report on a patient having a severe cold urticaria who because of angina required myocardial revascularization: She was successfully operated in normothermic cardiopulmonary bypass with cardioplegia.

Zusammenfassung

Es wird über eine 53jährige Frau mit Diabetes mellitus und koronarer 2-Gefäßkrankheit berichtet, die bereits in der Kindheit mit einer Kälte-Urtikaria auffällig wurde. Nach einem freien Intervall trat mit 42 Jahren erneut eine kältebedingte Urtikaria auf, die sich in den folgenden Jahren so verschlimmerte, daß die Patientin in den Wintermonaten das Haus nicht mehr verlassen konnte. Wegen einer sich verstärkenden Angina pectoris war schließIich ein aortokoronarer Venenbypaß indiziert.

Nach Prämedikation von Prednisolon, Flunitrazepam, Atropin und Cyproheptadin wurde die Merz-Lungen-Maschinen-Operation - ein dreifacher aorto-koronarer Venenbypaß - in Normothermie unter einer einzelnen Hydrocortisongabe von 700 mg und mit Hilfe eines kardioplegischen Herzstillstandes vorgenommen. Zwei Herzmuskelbiopsien - die erste wurde vor der extrakorporalen Zirkulation und die zweite unter kardioplegischer Herzkühlung entnommen - zeigten keine Vermehrung der Mastzellen. Am 1. und 2. postoperativen Tag erhielt die Patientin je 4mal 100 mg Hydrocortison. Unter dieser Behandlung traten keine urtikariellen Erscheinungen auf, jedoch blieb in der Folgezeit die Kälte Urtikaria unverändert bestehen.