Rofo 2007; 179(4): 421-423
DOI: 10.1055/s-2007-962829
Der interessante Fall

© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Perkutan transhepatische Papillotomie mittels Cutting Balloon sowie mechanische Lithotripsie bei Choledocholithiasis und Duodenaldivertikeln

M. Zähringer1 , T. Wanner1 , B. Kraft1
  • 1Marienhospital Stuttgart
Further Information

Publication History

eingereicht: 26.9.2006

angenommen: 27.12.2006

Publication Date:
07 March 2008 (online)

Einführung

Die Behandlung von Patienten mit Gallengangssteinen ist die Domäne endoskopischer Verfahren (Schreurs WH et al., Surg Endosc 2002; 16: 1068 - 1072). Trotz Verbesserung der endoskopischen Techniken und der transpapillären Therapie von Gallengangserkrankungen ist in seltenen Fällen jedoch auch heute noch die perkutane transhepatische Therapie von Gallengangssteinen notwendig (van der Velden JJ et al., Gastrointest Endosc 2000; 51: 418 - 422). Wir beschreiben im Folgenden den Fall einer 82-jährigen Patientin mit symptomatischer Choledocholithiasis nach Cholecystektomie bei der aufgrund multipler Duodenaldivertikel eine endoskopische Behandlung unmöglich war.

Dr. Markus Zähringer, Priv.-Doz.

Stuttgart

Email: [email protected]