Ernährung & Medizin 2007; 22(4): 197-200
DOI: 10.1055/s-2007-993773
VFED Wissen
© Hippokrates Verlag in MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG

Einfluss von erhöhtem Fleischkonsum bei hoher körperlicher Aktivität auf Körper- und Serumparameter

Influence of increased meat consumption in connection with intense exercise on body and serum parametersB. Mach, K. Widhalm, R. Suchomel, W. Pfannhauser, K. Zapotoczky, K.-D. Jany, F. Radatz, A. Lohninger, E. Müller
Further Information

Publication History

Publication Date:
17 December 2007 (online)

Zusammenfassung

In Tierexperimenten und einigen Humanuntersuchungen wurde der Effekt von konjugierter Linolsäure (CLA) auf den Stoffwechsel untersucht. Es konnten bislang Effekte auf die Körperzusammensetzung, den Fett- und den Glukosestoffwechsel festgestellt werden. In Humanversuchen wurde bisher CLA nur in Form von Substituten verabreicht, sodass die Untersuchung von CLA-haltigem, täglich verzehrtem Fleisch auf verschiedene Parameter (Muskelaufbau, Kraftfähigkeit, Körperzusammensetzung) sinnvoll erschien. Die Arbeit sollte prüfen, ob Menschen die erforderliche Menge an Mikro- und Makronährstoffen durch Lebensmittel, die aus natürlichen Rohstoffen hergestellt werden, in einer optimalen Menge und im optimalen Verhältnis zugeführt werden kann. Hierbei sollten Ernährungsgewohnheiten und Lebensstil nicht gravierend verändert werden. Es wurde deshalb nach einer Kombination aus Ernährung und Bewegung gesucht, um die Veränderung von Parametern, die im Wesentlichen das Wohlbefinden charakterisieren, bestimmen zu können. Es wurde des Weiteren untersucht, inwieweit Blutparameter mit den Ergebnissen der Impedanzmessungen korrelieren.

Summary

Animal experiments and some human studies had been performed to study effects of conjugated linoleic acid (CLA) on metabolism. So far, effects on body composition, fat and glucose metabolism were found. In the case of human studies, CLA was administered as a supplement, prompting us to study effects of CLA-containing meat on muscular structure, physical strength and body composition. Without significantly changing eating habits and/or lifestyle, the potency of humans to absorb desirable quantities of micro and macro nutrients of natural foodstuffs in optimised doses and ratios was examined. It was attempted to combine diets and exercises to determine parameters allowing an optimum of well-being. In addition, influences of blood parameters correlating with measured impedance parameters were examined.

Birgit Mach

Forschergruppe Lebensmittelsicherheit Wien

Intenham 26

4064 Oftering

Österreich

Email: birgit_mach@yahoo.com

    >