Akt Rheumatol 1997; 22: S33-S35
DOI: 10.1055/s-2008-1043669
TEIL 2

© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Formative Evaluation als Instrument zur Verbesserung der Ergebnisqualität in der Rheumaversorgung - im Kontext der Versorgung mit medizinischen und paramedizinischen Leistungen

Formative Evaluation as an Instrument for Improving the Quality of Outcome in Rheumatic Patient Care - Within the Context of Medical and Paramedical ServicesHelene  Kneip , U.  Raven , W.  Dick
  • WIAD - Wissenschaftliches Institut der Ärzte Deutschlands e.V.
Further Information

Publication History

Publication Date:
18 February 2008 (online)

Abstract

Formative evaluation is an essential tool in the implementation of political programmes. The task of corollary research is to indicate courses of development at an early stage and then to intervene and guide the programmes to ensure a high quality of the results. This is achieved by providing the programme participants with information to help correct and support development, based on analytical status-quo reports. Without this information, not only would opportunities for development be given away, but deficiencies in the development would not be adequately compensated. Finally, without this formative influence, opportunities to optimise the quality of results when implementing health policies would be missed.

Zusammenfassung

Formative Evaluation ist ein bedeutendes Instrument bei der Implementation politischer Programme. Begleitforschung hat dabei die Aufgabe, frühzeitig Entwicklungsverläufe aufzuzeigen und steuernd - im Sinne der Sicherung der Ergebnisqualität - einzugreifen. Dies geschieht sowohl durch entwicklungskorrigierende als auch entwicklungsfördernde Informationen für die Programmbeteiligten auf der Basis analysierter Zwischenstände. Ohne diese Interventionen würden Entwicklungsmöglichkeiten vergeben bzw. Entwicklungsdefizite nicht hinreichend kompensiert werden. Letztlich würde ohne formative Einflußnahme die Möglichkeit vergeben, bei der Umsetzung gesundheitspolitischer Programme die Ergebnisqualität zu optimieren.