Aktuel Urol 1988; 19(5): 269-273
DOI: 10.1055/s-2008-1061394
Operative Technik

© Georg Thieme Verlag, Stuttgart · New York

Das asymptomatische Nierenarterienaneurysma

Asymptomatic Aneurysms of the Renal ArteriesJ. Moncada, P. Rixen, J. Thüroff
  • Urologische Klinik, Kliniken der Stadt Wuppertal (Direktor: Prof. Dr. J. Thüroff)
Further Information

Publication History

Publication Date:
28 April 2008 (online)

Zusammenfassung

Nierenarterienaneurysmen werden selten entdeckt, wenn sie asymptomatisch sind. Bei vielen in der Literatur berichteten Fällen wurde die Diagnose erst nach spontaner Ruptur des Aneurysmas gestellt. 20% aller Spontanrupturen eines Nierenarterienaneurysmas haben einen tödlichen Ausgang. Wir berichten über Diagnostik und Behandlung asymptomatischer Nierenarterienaneurysmen bei zwei Patientinnen im Alter von 30 und 37 Jahren. Bei der ersten Patientin gelang die Exzision eines solitären intrahilären, sich in das Nierenparenchym eingrabenden haselnußgroßen Aneurysmas einer Segmentarterie bei gleichzeitiger Unterpolresektion. Die zweite Patientin war wegen Nephrolithiasis zur Stoßwellentherapie eingewiesen worden. Bei den angeblichen Nierensteinen handelte es sich um Verkalkungen multipler Nierenarterienaneurysmen bei multifokaler medialer Fibroplasie der Nierenarterien. Es mußte eine Nephrektomie durchgeführt werden. Anhand der Literatur wird eine Übersicht der Klassifikation, Komplikationen und Behandlungsmöglichkeiten der Nierenarterienaneurysmen gegeben.

Abstract

Aneurysms of the renal arteries, if asymptomatic, are rarely diagnosed. In many reported cases, spontaneous rupture of the aneurysm, which has a 20% mortality, lead to the diagnosis. We report on asymptomatic aneurysms of renal arteries in two women (age 30 and 37). In one case, a solitary intrahilar hazelnut-sized aneurysm of a segmental artery was excised and a lower pole resection was performed. The second patient was referred for ESWL-treatment of multiple renal stones, which proved to be calcified renal aneurysms by renal ultrasound and arteriography. Nephrectomy was performed and multifocal medial fibroplasia of the arteries was found to be the underlying cause of the vascular disease.

The literature is reviewed with reference to classification, complications and choices of treatment.