Radiopraxis 2015; 8(01): 50-52
DOI: 10.1055/s-0034-1391573
Verbandsnachrichten
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Mitteilungen der VMTB

Further Information

Publication History

Publication Date:
14 April 2015 (online)

 

Jahresbericht der Vorsitzenden der Vereinigung Medizinisch-Technischer Berufe in der Deutschen Röntgengesellschaft (VMTB)

Zoom Image
Katja Röhr, Vorstandsvorsitzende der VMTB.

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

2014 war für die VMTB ein sehr erfolgreiches Jahr. Die Mitgliederzahl ist auf 943 gestiegen. Davon nehmen 336 Kolleginnen und Kollegen am CME-Programm der Akademie teil.

Viele Neuerungen sind auf den Weg gebracht worden, Altbewährtes hatte seinen Fortgang.

Die Kongresse und Fortbildungsveranstaltungen Leipzig, Hamburg, Mönchengladbach, Hannover, Regensburg, Bochum, Freising und Nürnberg verzeichneten hohe Teilnehmerzahlen.

Das 1. Greifswalder Ryck-Symposium hatte einen sehr guten Auftakt und wird auch im kommenden Jahr wieder stattfinden.

380 Kolleginnen und Kollegen nahmen an der Online-Fortbildung im vergangenen Jahr teil, darunter 331 als Akademie Online-Jahresabonnenten. Die Termine für 2015 finden Sie auf unserer Homepage www.vmtb.de.

Die Synopse zur Novellierung der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung des MTA-Berufs wurde gemeinsam mit anderen Fachgesellschaften, wie der DRG und dem DVTA, abgeschlossen und liegt dem Bundesministerium für Gesundheit vor.

Der Newsletter, der alle 2 Monate online an die VMTB-Mitglieder verschickt wird, findet weiterhin guten Anklang.

In der Zeitschrift Radiopraxis werden sämtliche Aktivitäten, Veranstaltungen, Kongresse und Neuerungen durch die Vorstandsmitglieder, welche zum Herausgeberteam gehören, veröffentlicht.

Junge Menschen für den Beruf der/des MTRA zu gewinnen ist uns ein großes Anliegen. Im November 2014 fanden an 12 Schulen Aktionstage statt, insgesamt 375 Besucher (Rückmeldungen von insgesamt 10 Schulen erhalten) haben sich erkundigt, wie man in den MTRA-Beruf eintreten kann. Lehrer und Schüler selbst haben den Besuchern Röntgen-, CT- und MRT-Geräte vorgeführt sowie die Arbeitsbedingungen für MTRA vorgestellt und haben mit Unterstützung von VMTB, DRG und DVTA eine umfassende Öffentlichkeitsarbeitskampagne auf die Beine gestellt.

Seit Mai 2014 haben wir ein neues kooptiertes Vorstandsmitglied. Herr Martin Küper ist leitender MTRA am Klinikum Ernst von Bergmann in Potsdam.

Im Namen des Vorstandes und der Geschäftsstelle der DRG möchte ich mich bei Ihnen für Ihre tatkräftige Unterstützung und das uns entgegengebrachte Vertrauen bedanken.

Ich wünsche Ihnen für das Jahr 2015 viel Gesundheit und weiterhin viel Spaß und Erfolg im beruflichen Alltag.

Ihre

Katja Röhr

Vorstandsvorsitzende der VMTB


#

96. Deutscher Röntgenkongress, 13. bis 16. Mai 2015 in Hamburg

Zum 5. und vorerst letzten Mal wird das Hamburger Congress Center (CCH) in diesem Jahr Gastgeber des größten radiologischen Fachkongresses Deutschlands sein. Wieder an seinem traditionellen Termin über Himmelfahrt werden erneut ca. 7000 Besucher erwartet. Ein umfangreiches, dreitägiges MTRA-Programm unter der wissenschaftlichen Leitung der VMTB startet am Donnerstagmorgen (14. Mai).

Der Kongress steht unter dem Motto „Technik für Menschen“. „Wie kein anderes Fach verkörpert die Radiologie die Symbiose ärztlicher Kunst und technischer Innovation“, so Kongresspräsident Prof. Dr. Gerhard Adam. „Wenige medizinische Disziplinen sind so technikgetrieben und technikaffin wie unser Fach. Daher wollen wir diesen Kongress auch in Kooperation mit technisch und naturwissenschaftlich orientierten Fachgesellschaften bestreiten, die unser Fach mit ihren Innovationen vorantreiben.“ Diesem Anspruch trägt auch das MTRA-Programm Rechnung. Themen zu Technologiefortschritt, Interventionelle Angiografie, Gefäßerkrankungen und zur Frage, wie konventionell wir eigentlich noch sind, finden sich im Programm. Viele hochkarätige Vorträge werden auch die Nachbardisziplinen berühren.

Auch in diesem Jahr werden mit Sicherheit wieder die Klinikseminare ein Highlight sein, bei denen sich MTRA direkt am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf praktisch fortbilden können: Die Intensiv-Kurse werden in den Bereichen Angiografie, Mammografie, MRT des Herzens, CT, Konstanzprüfung sowie Pädiatrisches Röntgen angeboten. Als neues Thema wird angeboten: „Gedanken sehen – Funktionelle Bildgebung in der Kernspintomografie“.

Weiterhin wird es für MTRA-Lehrkräfte wieder ein spezielles Lehrkräfte-Seminar geben sowie auch einige themenspezifische Workshops, die auf dem Kongressgelände stattfinden – z. B. die Workshops „Kommunikation und Gesprächsführung“, „MRT-Grundlagen“ oder „Artefakte in der Mammografie“. Da die Seminare sehr beliebt sind und pro Kurs nur wenige Plätze zur Verfügung stehen, empfiehlt sich eine frühzeitige Buchung.

Zum ersten Mal wird es in 2015 ein Programm extra für MTRA-Schüler geben. Die Veranstaltung wird im Saal Bucky stattfinden und ist kostenfrei für die Schüler. Am Freitagvormittag können sich die MTRA von morgen über Themen wir Hygiene, Kontrastmittel, CT Thorax, Neuroradiologie und vieles mehr informieren.

Zoom Image
© DRG.

Herzlich einladen möchten wir alle VMTB-Mitglieder im Rahmen des Röntgenkongresses auch zu unserer diesjährigen ordentlichen Mitgliederversammlung am Donnerstag, 14. Mai 2013 um 13:30 Uhr, in deren Rahmen ein neuer Vorstand gewählt wird, sowie zu der gemeinsamen Eröffnungsveranstaltung von DRG und VMTB am selben Tag um 11:00 Uhr.

Weitere Informationen, das komplette Kongressprogramm und die Online-Anmeldung erreichen Sie über www.roentgenkongress.de. Bis zum 6. April 2015 gibt es für VMTB- und RTaustria-Mitglieder über den Online-Frühbucherrabatt das Kongressticket für 70,00 €; Nichtmitglieder zahlen per Online-Buchung eine Kongressgebühr von 130,00 €. Klinikseminare und MTRA-Workshops müssen wie gewohnt extra gebucht werden. Möchten Sie am ärztlichen Refresherkurs- und Workshop-Programm teilnehmen und hierfür eine Teilnahmebescheinigung erhalten, müssen Sie die Fortbildungspauschale in Höhe von 30,00 €. zu Ihrem Kongressticket hinzu buchen (hiervon ausgenommen sind wie immer teilnehmerbegrenzte Kurse wie z. B. Intensiv- und Hands-On-Workshops).

Wir freuen uns auf Sie in Hamburg!

Nina Keil

Pressestelle der DRG


#

Der 7. RadiologieKongressRuhr – eine Erfolgsgeschichte

So viele Teilnehmer wie noch nie fanden vom 6. bis 8. November 2014 ihren Weg in den RuhrCongress in Bochum, um auf dem 7. RadiologieKongressRuhr zahlreiche informative und innovative Vorträge und Kurse zu besuchen. Knapp 1500 Radiologen, MTRA, Studierende der Medizin und MTRA-Schüler tummelten sich an den Kongresstagen in den Sälen und waren alle vom Konzept des RKR überzeugt. Klinisch relevante Themen von führenden Köpfen erörtert, Kurse zur fortschreitenden Spezialisierung der Radiologie, Programm für den radiologischen Nachwuchs, MTRA- und MTRA-Schülerprogramm – all dies bietet der RKR und noch einiges mehr.

Am Freitag besuchten 180 MTRA das von der VMTB organisierte MTRA-Programm. 270 MTRA-Schüler waren zudem erneut von dem von der VMTB organisierten Schüler-Donnerstag begeistert und viele äußerten bereits das Vorhaben, nächstes Jahr wiederzukommen.

Nina Keil

Pressestelle der DRG

Zoom Image
Voller Saal beim MTRA-Programm auf dem 7. RKR. © DRG.

#

Eine runde Sache – Der „Lebkuchenkongress“ der VMTB

Fürth im Dezember 2014. Für viele MTRA ist der „Lebkuchenkongress“ – wie er liebevoll aufgrund der Jahreszeit und der Nähe zum Nürnberger Christkindlmarkt genannt wird – ein fester Fortbildungstermin im Kalender.

Im Schwerpunktbereich der Röntgendiagnostik ging es dieses Jahr um das Thema Abdomen. Unter dem Motto „Strahlentherapie 2.0“ stellten namhafte Referenten den aktuellen Entwicklungstrend ihres Fachbereichs vor. In der Nuklearmedizin ging es schließlich um die Schilddrüse und Nebenschilddrüse sowie um Routinediagnostik.

„Auch in diesem Jahr wieder sehr beliebt waren die praktischen Klinikseminare in den Kliniken Nürnberg Nord und Süd“, berichtet Katja Röhr, Vorstandsvorsitzende der VMTB. „Das Themenfeld war breit gefächert: Von Kursen zu MR und CT über dem Notfallmanagement in der Radiologie bis zu Einstelltechniken in der Kinderradiologie war für jeden etwas dabei.“

Die Möglichkeit zur Fachkundeaktualisierung nach RöV und StrSchV wurde auch 2014 wieder von vielen Teilnehmern rege genutzt. In den Pausen konnte man sich bei zahlreichen süßen und herzhaften Leckereien für das weitere Programm stärken.

Auch 2014 gab es ein eigenes MTRA-Schüler-Programm. Über 85 Schüler aus Nürnberg, Erlangen, Kempten und Esslingen hörten spannende Vorträge über Strahlenschutz in der CT, den Notfall in der Radiologie, die Grundlagen der digitalen Bildverarbeitung sowie Methoden, um Prüfungsangst zu vermeiden.

Natürlich hatten die Teilnehmer die Möglichkeit am Freitagabend nach getaner Arbeit mit einem Shuttlebus direkt von der Pyramide zum berühmten Nürnberger Christkindlesmarkt zu fahren. Dieses kostenfreie Angebot nahmen dann auch über 80 Teilnehmer wahr und freuten sich auf leckeren Glühwein und Nürnberger Lebkuchen.

Wir freuen uns schon jetzt, Sie am 4. und 5. Dezember 2015 zum 45. Fortbildungskongress für ärztliches Assistenzpersonal in der Radiologie begrüßen zu dürfen.

Das aktuelle Programm und weitere Informationen finden Sie wie gewohnt auf unserer Homepage www.vmtb.de.

Zoom Image
Kein Platz mehr frei im MTRA-Schülerprogramm. © DRG.

Nina Keil

Pressestelle der DRG

Geschäftsstelle:

VMTB – Vereinigung der Medizinisch-Technischen Berufe in der DRG
Frau Sonja Müller
Tel.: + 49 (0) 30 916 070 15
Fax: + 49 (0) 30 916 070 22
E-Mail: [email protected]
Frau Nina Keil
Tel.: + 49 (0) 30 916 070 25
Fax: + 49 (0) 30 916 070 22
E-Mail: [email protected]
Ernst-Reuter-Platz 10
10587 Berlin
www.vmtb.de
Facebook:
www.facebook.de/vmtb.de


#
#

Zoom Image
Katja Röhr, Vorstandsvorsitzende der VMTB.
Zoom Image
© DRG.
Zoom Image
Voller Saal beim MTRA-Programm auf dem 7. RKR. © DRG.
Zoom Image
Kein Platz mehr frei im MTRA-Schülerprogramm. © DRG.