ZWR 2016; 125(11): 583
DOI: 10.1055/s-0036-1597159
Forum der Industrie
Hygiene
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Neue Dampfsterilisator-Technik

Further Information

Publication History

Publication Date:
25 November 2016 (online)

 

    Zahnärztliche Instrumente durchlaufen nach der Anwendung eine ganze Kette von Hygienemaßnahmen zur Aufbereitung für die nächste Behandlung. Häufig wird zunächst in einem Tauchbad manuell gereinigt und desinfiziert (z.B. Instrumentendesinfektion ID 213, Bohrerdesinfektion ID 220). Alternativ dazu kann auch ein Hochleistungs-Ultraschall-System zum Einsatz kommen (Hygosonic). Zur schnellen, normgerechten Sterilverpackung von Instrumenten hat sich ein Durchlaufsiegelgerät bewährt (Hygopac Plus). Mit einem praktischen Etikettiersystem (Hygoprint) erfolgt im Handumdrehen eine rasche und einfache Dokumentation des Sterilisationsprozesses. Der Sterilisator Hygoclave 90 von Dürr Dental schließt nun die Hygiene­kette. Unter Verwendung der aufeinander abgestimmten Produkte der Dürr System-Hygiene kann das Praxisteam jetzt den gesamten Kreislauf für zahnärztliche Instrumente abdecken. Ein besonderes Plus des Geräts stellt das Zusammenspiel der verbauten Komponenten als DuraSteam-Technologie dar. Alle relevanten Komponenten bestehen aus V4AEdelstahl. Der neue Sterilisator ist ab Herbst 2016 über den Dentalhandel verfügbar.

    Zoom Image

    Nach einer Pressemitteilung der
    Dürr Dental AG, Bietigheim-Bissingen
    www.duerrdental.com


    #

    No conflict of interest has been declared by the author(s).

    Zoom Image