Laryngorhinootologie 2016; 95(09): E1
DOI: 10.1055/s-0042-117597
Erratum
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Die Vibrant Soundbridge®: Ein alternatives Hörsystem bei Vorschulkindern mit Gehörgangsatresie

Vibrant Soundbridge®: An Alternative Hearing System for Preschool Children with Aural Atresia
M. Leinung
1  Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Universitätsklinikum Frankfurt am Main
,
E. Zaretsky
1  Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Universitätsklinikum Frankfurt am Main
2  aktuelles Institut: Abteilung für Phoniatrie und Pädaudiologie, Klinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, Universitätsklinikum Gießen-Marburg, Standort Marburg
,
B. P. Ernst
1  Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Universitätsklinikum Frankfurt am Main
3  aktuelles Institut: Hals-, Nasen-, Ohrenklinik und Poliklinik – Plastische Operationen, Johannes Gutenberg Universität Mainz
,
B. Trier
1  Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Universitätsklinikum Frankfurt am Main
,
T. Stöver
1  Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Universitätsklinikum Frankfurt am Main
,
C. Hey
1  Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Universitätsklinikum Frankfurt am Main
2  aktuelles Institut: Abteilung für Phoniatrie und Pädaudiologie, Klinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, Universitätsklinikum Gießen-Marburg, Standort Marburg
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
11 October 2016 (online)

 

Erratum

M. Leinung*, E. Zaretsky*, B. P. Ernst, B. Trier, T. Stöver, C. Hey
Die Vibrant Soundbridge® Ein alternatives Hörsystem bei Vorschulkindern mit Gehörgangsatresie
Laryngo-Rhino-Otol 2016; 95 (09): 627–633

DOI: 10.1055/s-0042-100906

Bei der Originalarbeit „Die Vibrant Soundbridge®: Ein alternatives Hörsystem bei Vorschulkindern mit Gehörgangsatresie“ mit dem DOI: 10.1055/s-0042-100906 wurde fälschlicherweise eine Unkorrigierte Fassung abgedruckt und online veröffentlicht. Mit diesem Erratum finden Sie die neue Fassung online.

Die größte Korrektur befindet sich bei den Instituten, die Autoren müssen folgenden Instituten zugeordnet werden:

M. Leinung1*, E. Zaretsky1, 2*, B. P. Ernst1, 3, B. Trier1, T. Stöver1, C. Hey1, 2

1 Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Universitätsklinikum Frankfurt am Main

2 Abteilung für Phoniatrie und Pädaudiologie, Klinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, Universitätsklinikum Gießen-Marburg, Standort Marburg

3 Hals-, Nasen-, Ohrenklinik und Poliklinik – Plastische Operationen, Johannes Gutenberg Universität Mainz


#
#