Tierarztl Prax Ausg K 2018; 46(02): 105-118
DOI: 10.15654/TPK-180274
Übersichtsartikel – Review Articles
Schattauer GmbH

Immunsuppressive Therapie bei Hunden und Katzen. Eigenschaften von Wirkstoffen und ihre Anwendung bei verschiedenen immunvermittelten Erkrankungen

Immunosuppressive therapy in dogs and cats. Properties of drugs and their use in various immune-mediated diseases
Johanna Rieder
1  Klinik für Kleintiere, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover, Hannover
,
Reinhard Mischke
1  Klinik für Kleintiere, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover, Hannover
› Author Affiliations
Further Information

Korrespondenzadresse

Dr. Johanna Rieder
Klinik für Kleintiere
Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover Bünteweg 9
30559 Hannover

Publication History

Eingegangen: 25 February 2018

Akzeptiert nach Revision: 19 March 2018

Publication Date:
04 May 2018 (online)

 

Zusammenfassung

Tierärzte werden regelmäßig mit der Diagnose und Therapie immunvermittelter Erkrankungen konfrontiert. Zu den häufigeren Erkrankungen gehören die immunvermittelte hämolytische Anämie, die immunvermittelte Thrombozytopenie und Polyarthritis. Aufgrund ihrer Verfügbarkeit, Effizienz und schnellen Wirkung sind Glukokortikoide Mittel der ersten Wahl. Einige Patienten mit immunvermittelten Erkrankungen sprechen jedoch nicht auf eine alleinige Therapie mit Glukokortikoiden an. Bei anderen Patienten muss infolge schwerwiegender Nebenwirkungen zeitnah eine Dosisreduktion der Glukokortikoide erfolgen. In solchen Fällen ist die Anwendung ergänzender Medikamente indiziert. Für Ciclosporin gibt es zugelassene Präparate in der Veterinärmedizin. In der Literatur ist auch der Einsatz von Azathioprin, Mycophenolat-Mofetil und humanen Immunglobulinen beschrieben. Der Artikel gibt einen Überblick über die Wirkmechanismen einzelner immunmodulierender Substanzen sowie deren in der aktuellen Literatur beschriebenen Einsatz bei ausgewählten Erkrankungen.


#

Summary

Veterinarians are regularly faced with the diagnosis and therapy of immune-mediated diseases. More frequently occurring immune-mediated diseases are immune-mediated hemolytic anemia, immunemediated thrombocytopenia and polyarthritis. Glucocorticoids are commonly used as first-line treatment because of their availability, efficacy and rapid action. Nevertheless, some patients do not respond to glucocorticoid therapy alone. Others require a rapid dose reduction because of severe side effects from glucocorticoid treatment. These patients benefit from adjuvant therapies. Ciclosporin preparations are licensed for use in veterinary medicine. The use of azathioprine, mycophenolate mofetil and human immunoglobulin therapy has also been documented. This article describes the mode of action of certain immunosuppressive agents and their use in selected diseases from recent literature.


#

 


#

Interessenkonflikt

Die Autoren bestätigen, dass kein Interessenkonflikt besteht.


Korrespondenzadresse

Dr. Johanna Rieder
Klinik für Kleintiere
Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover Bünteweg 9
30559 Hannover